FANDOM


Hier werden die Charaktere aus Tales of Xillia und Tales of Xillia 2 aufgelistet, die nur kleine Auftritte in den Spielen haben, zumeist als Teile von Nebenhandlungen, oder lediglich in Büchern des Spiels oder Dialogen Erwähnung finden.

BoboBearbeiten

Bobo ist der Sylphhäher von Agria, die ihn großzog, seit er im Ei war. Er wird mitunter von Alvin für den Austausch von Briefen benutzt. Als er verletzt ist, kümmert sich Agrias Kindheitsfreundin Prinn um ihn.

CarrieBearbeiten

Carrie ist die jüngere Schwester von Nachtigal, Prinzessin von Rashugal und die Geliebte von Rowen Ilbert. Trotz des großen Altersunterschieds zwischen ihr und Rowen hat Nachtigal die Beziehung der beiden gesegnet. Carrie diente im Kampf im Fezebel-Moor zwanzig Jahre vor "Tales of Xillia" und wurde durch den großen Tsunami, der ausgelöst wurde, und durch das in das Schisma geschlagene Loch nach Elympios gespült. Sie erinnert sich seither an nichts mehr als an ihren Namen. Sie heiratete Julius, einen elympionischen Soldaten, und bekam mit ihm eine Tochter, Lem. Als sie letztendlich Rowen in Trigleph trifft, beginnt sie, sich an alles zu erinnern.

EldinBearbeiten

Eldin ist ein Patient von Jyde Mathis, der sich zu Beginn von "Tales of Xillia" um ihn kümmert. Er lebt in Fennmont. Durch ihn bemerkt Jyde, dass Geisterbeschwörungen in letzter Zeit häufiger missglücken, da Eldin sich bei einer solchen verletzt hat. Eldin ist Soldat in der Armee von Rashugal.

Ellen MathisBearbeiten

Ellen ist die Mutter von Jyde und die Frau von Derrick Mathis. Zusammen mit ihrem Mann führt sie die Mathis-Klinik in Leronde. Es ist anzunehmen, dass sie dort die Behandlungsmethoden vollzieht, die einen Manalappen erfordert, da Derrick als Elympione keinen funktionierenden Manalappen besitzt. Ellen liebt Jyde sehr, hat aber wie ihr Mann selten Zeit für ihn.

JuliusBearbeiten

Julius ist der Ehemann von Carrie und ein elympionischer Kämpfer, der nach dem Bruch des Schismas durch die Lanze von Kresnik in Rieze-Maxia eindringt. Sein Plan war, mehr über Rieze-Maxia und die Vergangenheit von Carrie zu erfahren, da er bemerkt hatte, dass sie viele Dinge ohne Spyrixe erledigen konnte und dadurch erfuhr, dass sie aus der Anderwelt stammen muss. Er suchte nach Rowen, da dessen Name in den Ring eingraviert gewesen war, den Carrie getragen hatte. Julius hat mit Carrie eine achtzehnjährige Tochter, Lem.

Lara Mel MartaBearbeiten

Lara ist die Mutter von Elle Mel Marta und die Frau von Ludger Kresnik in einer Splitterdimension, die zehn Jahre in der Zukunft von "Tales of Xillia " spielt. Sie erscheint auch im "Ludger-Ende", wo Ludger als Generaldirektor der Spirius AG erstmals Lara bei einem Meeting begegnet, da sie die Vorsitzende der Rugen-Gesellschaft ist. In der Splitterdimension ist Lara verstorben und wird von Elle sehr vermisst, weshalb Victor mit Elles Hilfe eine neue Welt erschaffen will, in der er, Lara und Elle wieder gemeinsam leben können.

LemBearbeiten

Lem ist die achtzehnjährige Tochter von Carrie und Lem und lebt mit ihren Eltern in Trigleph. Sie ist zwei Jahre nach Carries Ankunft in Elympios geboren worden.

LeticiaBearbeiten

Leticia ist die Mutter von Alvin, die zwanzig Jahre vor "Tales of Xillia" zusammen mit ihm, ihrem Schwager Gilland und Alvins Vater auf der E.S.S. Zenethra in Rieze-Maxia strandete. Leticia erkrankte schwer und leidet mitunter unter geistiger Verwirrung. Alvin ist mit ihr vor Exodus geflohen und hat sie in einer Wohnung von Xian Du untergebracht, wo Isla sich um sie kümmert. Gelegentlich hat sie klare Momente und schreibt Alvin dann Briefe. In einem davon gesteht sie ihm, dass sie weiß, dass Isla sie vergiftet, da diese nicht mehr dazu gezwungen sein will, sich um Leticia zu kümmern. Letztendlich stirbt Leticia an dem Gift.

LisaBearbeiten

Lisa ist eine Soldatin aus Rieze-Maxia, die zusammen mit der elympionischen Soldatin Min in Muzéts Geschichte in "Tales of Xillia 2" erscheint. Zusammen mit den Helden erkunden die beiden die Felgana-Mine, wo sie sich bei Begegnung eines gemeinsamen Feindes zusammenreißen und zusammen arbeiten, um zu siegen. Muzét bemerkt hierdurch, dass sie sich enger mit den Freunden ihrer Schwester Milla Maxwell anfreunden kann, wenn sie einen gemeinsamen Feind hätten.

MarcusBearbeiten

Marcus ist ein eher willensschwaches Mitglied von Exodus und erscheint in "Tales of Xillia 2" in der Hauptgeschichte, wo Alvin, der ihn bereits vorher kannte, von ihm fordert, dass er ihnen hilft, auf die E.S.S. Pelune zu gelangen, wo Kanzlerin Marcia als Geisel gehalten wird. Marcus ist in Vera verliebt.

Marvin KresnikBearbeiten

Marvin ist der Großvater von Ludger und Julius Kresnik und der Vater der Mütter von ihnen. Er nahm sie auf, als sie als Kinder Unterschupf suchten. Er kann in einer Nebenaufgabe in Duval angetroffen werden.

MaryBearbeiten

Mary ist eine Mitarbeiterin von Jyde in der Helioborg-Festung, wo sie gemeinsam die Nutzung von Spyriten erforschen. Sie ist verantwortlich dafür, dass der Spyrit Celsius freikommt, nachdem ein möglicher Kunde gefordert hatte, die Energie des Spyrit-Geräts zu erhöhen.

MinBearbeiten

Min ist eine Soldatin aus Elympios, die zusammen mit der rieze-maxianischen Soldatin Lisa in Muzéts Geschichte in "Tales of Xillia 2" erscheint. Zusammen mit den Helden erkunden die beiden die Felgana-Mine, wo sie sich bei Begegnung eines gemeinsamen Feindes zusammenreißen und zusammen arbeiten, um zu siegen. Muzét bemerkt hierdurch, dass sie sich enger mit den Freunden ihrer Schwester Milla anfreunden kann, wenn sie einen gemeinsamen Feind hätten.

NigelBearbeiten

Nigel arbeitet im Laforte-Forschungszentrum und ist Teil von Muzéts Geschichte in "Tales of Xillia 2". Er erfand die "Geister-Quasselstrippe 2000", die ein Mensch sich anlegen muss, damit er Geister verstehen kann. Dies führt dazu, dass Ludger die Gedanken von Muzét hören kann, und er kann das Gerät nicht ablegen, da es ansonsten detonieren würde. So zwingt Nigel Ludger dazu, Muzéts Gedanken hören zu müssen, bis sich das Geisterradio von selbst wieder lockert.

PatelBearbeiten

Patel erscheint mit Tess bereits in "Tales of Xillia", wo die beiden Schreinjungfern des Tempels der Xailen-Wälder die Helden darum bitten, die mysteriösen Juwelen zu finden. In "Tales of Xillia 2" muss die Auftragsreihe "Ärger in der Tatalian-Kluft" und anschließend der "Auftrag der Schreinjungern" in der Auftragsbörse vollzogen werden, um schließlich Patel und Tess im Tempel der Xailen-Wälder anzutreffen und dort zu erfahren, dass die beiden in Wirklichkeit der Große Geist der Ewigkeit und Unterwelt, Pluto, sind.

PrinnBearbeiten

Prinn ist eine Krankenschwester in der Talim-Klinik in Fennmont und eine Kollegin von Jyde. Sie erscheint in der Hauptgeschichte von "Tales of Xilla" früh, wo sie Jyde fragt, ob es überhaupt alleine ist, dass er alleine Patienten übernimmt, nachdem er sich um Eldin gekümmert hatte. Gleichzeitig ist sie eine Kindheitsfreundin von Agria und kümmert sich mitunter um deren Sylphhäher Bobo.

Professor HausBearbeiten

Professor Haus ist der Professor von Jyde und überlässt ihm zu Beginn von "Tales of Xillia" die Behandlung von Eldin, da er schnellstmöglich zum Laforte-Forschungszentrum muss. Jyde erfährt, dass Haus den berühmten "Howe"-Preis gewonnen hat, und will ihm folgen, um ihm die Nachricht zu überbringen, wird aber nicht in das Zentrum hineingelassen und muss sich daher hineinschleichen, als er unlautere Geschäfte darin vermutet. Dort wird er Zeuge davon, wie sich Professor Haus vor seinen Augen auflöst, als sein Manalappen überansprucht wird. In "Tales of Xillia 2" erscheint Professor Haus als sehr neidischer Mann in einer Splitterdimension und wirft Jyde vor, dass er ihm seine Forschungen stehlen will, wird aber daraufhin von Aska getötet.

Professor HoweBearbeiten

Professor Howe lebte vor 500 Jahren in Rieze-Maxia und war der erste Mensch seit der Entstehung Rieze-Maxias, der bewusst und direkt in Kontakt mit einem Geist getreten ist. Beim Fort Gandala ist ihm erstmals der Geist Celsius erschienen, mit deren Hilfe Howe die Existenz der Geister und seine Theorie zur Nutzung von Geister-Artes bekräftigte. Howe verliebte sich zudem in Celsius. Sie vergleicht ihn mit Jyde.

Sonia RolandoBearbeiten

Sonia ist die Mutter von Leia Rolando und führt zusammen mit ihrem Ehemann Warrick das Gasthaus in Leronde. Sie ist zudem die Kampfsportlehrerin von Leia und Jyde und soll ihren Worten nach sehr stark sein. Sonia ist weniger emotional abhängig in Bezug auf ihre Tochter, zumindest im Vergleich zu Warrick, und will lediglich, dass Leia ihr Bescheid gibt, wenn sie etwa in die Welt hinausziehen will, anstatt sich einfach wortlos davonzumachen.

TrilleBearbeiten

Trille war ein Soldat, der im Fezebel-Krieg sein Leben verloren hatte. Zuvor war er eine Vereinbarung mit dem Goldmagierritter eingegangen. Er hatte die Teufelsbestien mit dessen Kraft erschaffen, die den Krieg überlebt haben und seither in den Welten umherstreifen. Trilles Geist wird von den Helden im Sapstrath-Seehafen angetroffen, wo er ihnen von den Teufelsbestien erzählt. Sobald sie im Besitz des goldenen Schlüssels sind, verschwindet Trilles Seele.

TessBearbeiten

Tess erscheint mit Tess bereits in "Tales of Xillia", wo die beiden Schreinjungfern des Tempels der Xailen-Wälder die Helden darum bitten, die mysteriösen Juwelen zu finden. In "Tales of Xillia 2" muss die Auftragsreihe "Ärger in der Tatalian-Kluft" und anschließend der "Auftrag der Schreinjungern" in der Auftragsbörse vollzogen werden, um schließlich Patel und Tess im Tempel der Xailen-Wälder anzutreffen und dort zu erfahren, dass die beiden in Wirklichkeit der Große Geist der Ewigkeit und Unterwelt, Pluto, sind.

Warrick RolandoBearbeiten

Warrick ist der Vater von Leia und immer stark um sie besorgt. Er ist allgemein ein sehr emotionaler Mann, der seine Gefühle nicht verbirgt. Warrick führt gemeinsam mit seiner Frau das Gasthaus von Leronde und ist dort mitunter der Koch. Für Leia ist die Beziehung ihrer Eltern zueinander ein Vorbild.

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.