Fandom


Vicious ist eine der Hauptfiguren aus Tales of Crestoria. Als Great Transgressor bekannt, wird er von der Welt gefürchtet und verabscheut. Er ist der Meinung, dass Menschen ihr Leben ganz nach ihrer eigenen Laune führen sollten. Er besitzt die einzigartige Fähigkeit, die Blood Sin von Menschen freizusetzen.

PersönlichkeitBearbeiten

Vicious fällt gleich durch sein loses Mundwerk auf, das selbst in scheinbar gefährlichen Situationen nicht weicht. Er hat ein besonders gelassenes Gemüt und nimmt sich ohne Scham und schlechtes Gewissen alles, was er will. Neben Nahrung und Unterkunft, die die Menschen ihm angesichts der Gefahr, die von ihm ausgeht, oft bereitwillig geben, versorgt er sich auf diese Weise auch mit Alkohol. Vicious' Devise, sein Leben zu leben, wie er will, führt aber auch dazu, dass er anderen trotz seiner egozentrischen Weltsicht durchaus hilft. Zeigt jemand, dass er trotz aller Gefahren und Umstände leben will, hilft er genau dabei, auch oder gerade weil es sich um Transgressors handelt.

GeschichteBearbeiten

Vicious trifft erstmals auf Kanata Hjuger im Wald um dessen Heimatdorf herum. Kanata ist auf der Flucht und erst kürzlich als Transgressor gebrandmarkt worden, weil er seinen Vater Cody getötet und vermeintlich auch das Feuer im Waisenhaus gelegt hatte. Vicious rettet Kanata vor den ihn verfolgenden Enforcers, will sich aber vorerst davon zu überzeugen, ob Kanata seine Sünde beherrschen will anstatt sie ihn. Kanata gesteht im Verlauf dieses Gesprächs, dass er seine Sünde wiederholen würde, wenn alles so ablaufen würde wie zuvor; und dennoch will er leben. So gelingt es Vicious, Kanatas Blood Sin in Form eines Schwertes zu erwecken. Vicious legt Kanata ans Herz, sein Leben nach eigener Laune zu leben. Nur weil Menschen ihn tot sehen wollen, soll er das nicht selber wollen. Da Kanata keinen anderen Ort hat, an den er gehen kann, begleitet er Vicious.

Die beiden werden auf dem Weg von den Rittern des Ordens gestellt, darunter deren Kommandant Aegis Alva. Über ein zufällig entdecktes Loch im Boden können sie fliehen und kommen bei Dalchia wieder raus. Dort werden sie jedoch entdeckt. Es ist Cress Albia, der Schwertkampfmeister von Kanata, der die Ritter unterbricht und nicht glauben kann, dass Kanata ein solches Verbrechen ohne Grund begangen hat. Um der Situation zu entkommen, nimmt Vicious Kanata als Geisel und kann somit Cress ohne Widerwehr schwer verletzen, indem er auf ihn schießt. Vicious verfehlte hierbei bewusst lebenswichtige Organe. Vicious gelingt es, auch die Ritter zum Rückzug zu bewegen, indem er droht, jede einzelne Person des Dorfes zu töten. So erhalten sie für diese Nacht nicht nur kostenlose Unterkunft, sondern auch Proviant. In der Nacht aber dringt Misella in das Gasthaus ein und erdolcht Vicious.

Vicious scheint jedoch starke Heilungskräfte zu haben und benötigt lediglich länger als üblich, um sich von der eigentlich tödlichen Wunde in seinem Herzen zu erholen. Als dies der Fall ist, steht ein Teil des Dorfes in Brand, und inmitten der Flammen steht Misella, die soeben als Transgressor gebrandmarkt wurde. Vicious sucht sie auf und hilft ihr dabei, ihre Blood Sin zu erwecken. Gemeinsam mit Kanata gelingt es ihnen, die herannahenden Enforcers abzuwehren und zu flüchten. Vicious stellt Kanata und Misella einen sicheren Ort für Transgressors in Aussicht, den er sucht. Er verfolgt dabei die Hinweise, die seine Informantin ihm gibt, und will zunächst diese aufsuchen.

WissenswertesBearbeiten

  • Auf der offiziellen Internetseite von Tales of Crestoria ist Vicious' Geburtsdatum mit dem 17. Mai angegeben.
  • Schon früh wird angedeutet, dass Vicious älter sein muss als er aussieht. Er berichtet, dass die meisten Leute ihn nicht mehr als Great Transgressor erkennen, weil Menschen im Verlauf vieler Jahre einfach vergessen.

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.