FANDOM


Die Versunkene Grotte ist ein Dungeon aus Tales of Vesperia. Sie steht nicht in der originalen Xbox-360-Fassung zur Verfügung, sondern ausschließlich in den späteren Remaster-Versionen.

AllgemeinesBearbeiten

Die Versunkene Grotte besitzt insgesamt vier Zugänge, die sich in vier der zehn Aer Krene von Terca Lumireis befinden. Dem ist zu entnehmen, dass sich die Grotte über eine weite Fläche unterhalb der Erdkruste erstreckte. Die Zugänge befinden sich in den Aer Krene südöstlich vom Schlund von Cados auf Desier, südlich von Zaphias auf Ilyccia, nördlich von Caer Bocram auf Tolbyccia und südöstlich von Yumanju auf Yurzorea. Sie führen tief in die Aer Krene hinein, bis schließlich die Versunkene Grotte selbst erreicht ist.

Die Versunkene Grotte ist ein gefährliches Gebiet, das dem Inneren eines aktiven Vulkans ähnelt. Lava-Fälle versperren gelegentlich die Pfade, dich aus überwiegend brüchigem Felsgestein bis hin zu einer Ruine schlängeln. Bei dieser handelt es sich um einen Teleporter, dessen Formel Besucher zu einem nicht von Monstern bewohnten Bereich der Grotte bringt. Dort befinden sich zahlreiche zurückgelassene Schwerter. Insgesamt gibt es vier Teleporter, die jeweils über die verschiedenen Aer Krene erreicht werden können. Die Wege der verschiedenen Zugänge der Versunkenen Grotte sind zwar miteinander verbunden, aber oft aufgrund eingestürzter Felsbrücken oder Lava-Fällen nicht zu erreichen.

GeschichteBearbeiten

Die Versunkene Grotte erfährt ihre Wichtigkeit in einer Nebenaufgabe, die nach der Errichtung von Aurnion eingeleitet werden kann. Sie kann zwar davor betreten werden, aber es ist nicht möglich, bis zur tiefsten Ebene vorzudringen.
Die Nebenaufgabe wird in Capua Nor eingeleitet, wo die Zwillingsschwestern Hisca und Chastel Aiheap anzutreffen sind. Die beiden sind auf der Suche nach dem Schwert des Gebets, Rag Querion, bei dem es sich um einen Schatz der kaiserlichen Ritter handelt. Allerdings ist es vor längerer Zeit abhandengekommen. Die Helden versprechen, Hisca und Chastel zu informieren, falls sie Neuigkeiten in Bezug auf das Schwert in Erfahrung bringen.

Danach muss der Aer Krene auf Desier aufgesucht werden. Hier finden die Helden eine Formel an dem Teleport-Blastia vor, das versiegelt worden ist. Sie nehmen an, dass daher etwas verborgen sein muss. Rita Mordio bricht das Siegel und wird kurzerhand in die tiefere Ebene der Grotte transportiert. Die anderen Helden folgen ihr. Dort werden sie mit einer weiteren Formel konfrontiert, die von dem Teleport-Blastia aus Aer ins Zentrum leitet. Im Zentrum finden die Helden Rag Querion vor, das von Flynn Scifo wiedererkannt wird, da er es einmal schon gesehen hatte. Als Karol Capel sich dem Schwert nähert, erhebt es sich aus dem Boden und formt einen Blastia-Golem, den Schwerttänzer. Dieser erhält die Aer aus dem Teleport-Blastia und wird dadurch betrieben.
Nach dem Kampf gegen den Golem kehrt Rag Querion in den Schwert-Modus zurück und umgibt sich mit einem Schild, der aus Aer geformt wird. Das Schwert absorbiert zudem weiterhin Aer, da es wie der Golem auch Teil des Systems ist. Flynn bittet Rita darum, das Schwert aus dem Schild zu bergen. Sie erklärt jedoch, dass sie erst einen Weg finden müssen, den Golem wieder zu erwecken, ehe sie einen Weg finden kann, das Schwert zu bergen. Daher wird vorgeschlagen, den Golem durch die Aer der anderen Transport-Blastia erneut zu erwecken. Dafür müssen sie die Transport-Blastia jedoch von der anderen Seite aktivieren.

Als nächstes brechen die Helden zum Aer Krene auf Ilyccia auf, wo sie nach ihrer Ankunft in derselben Halle Rag Querion vorfinden, dessen Schild sich abgebaut hat. Stattdessen erwacht der Schwerttänzer erneut und ist dieses Mal aufgrund von zwei aktivierten Formeln stärker. Aber auch nach diesem Sieg erzeugt sich abermals ein Schild, woraufhin die Helden zum nächsten Aer Krene vordringen.
Dieser Aer Krene befindet sich auf Tolbyccia. Dieses Mal ist der Schild des Schwerts weiterhin aktiv und absorbiert Aer von der dritten Formel, weshalb die Helden zum vierten Transport-Blastia aufbrechen wollen. Flynn erklärt hier, dass es sich bei dem Schwert um einen Schatz der kaiserlichen Ritter handelt. Angeblich dürfen nur wahre Ritter es führen. Zuletzt ist es im Großen Krieg vor zehn Jahren benutzt worden, und seither blieb es ungenutzt. Es ist schließlich von einer unbekannten Person gestohlen worden. Flynn wünscht, dass das Schwert dem Volk unbekannt bleibt, da seine berüchtigte Stärke zahlreiche Menschen zu den kaiserlichen Rittern lockte, die es lediglich aufgrund seines Rufs zu führen gedenken. Yuri Lowell schlägt vor, dass Flynn das Schwert führen soll, was dieser ablehnt. Allerdings möchte er es gerne bergen, um jemanden zu finden, der es führen kann.

Das vierte und letzte Mal betreten die Helden die Versunkene Grotte durch den Aer Krene auf Yurzorea. Hier kommt es zum dritten Kampf gegen den nun vollkommen gestärkten Schwerttänzer, dem die Aer aller vier Formeln zugeführt wird. Nach diesem Sieg fährt das Golem-Blastia herunter und Rita stellt fest, dass es Fertigkeiten aus den Waffen um sich herum absorbieren konnte, die es somit Rag Querion übertrug. Die Helden nehmen an, dass eine Person hinter dem Diebstahl und diesem gesamten Experiment steckte, die ein besonderes Schwert erzeugen wollte und damit nichts Gutes im Sinn hatte. Sie denken daher an Alexei, dem es letztendlich auch ohne dieses Experiment gelungen ist, eine Imitation von Dein Nomos zu erzeugen.
Das Blastia entfernte nun sämtliche Fertigkeiten von dem Schwert und gibt es frei, sodass die Helden es sich an sich nehmen können. Außerhalb des Aer Krenes begegnen Hisca und Chastel den Helden erneut, die das Schwert Flynn überlassen. Sie erachten ihn als wahren Ritter, der es führen darf.

OrtslisteBearbeiten

Ortschaften aus Tales of Vesperia
Ilyccia ZaphiasFestung DeidonHalureAspioCapua Nor

Wälder von QuoiRuinen von ShaikosEhmead HillEisklingen von ZopheirTarqaron

Tolbyccia Capua TorimHeliordDahngrest

Caer BocramWald von Keiv MocGhasfarostGutshaus der VerruchtenKristalllande von Erealumen

ToV:DE Abwasserkanäle des Versprechens
Desier NordopolicaMantaicYormgenTemza

Schlund von CadosSande von KogorhFels des PhaerohMt. Temza

Yurzorea Yurzorea

Labyrinth der Erinnerungen

Hypionia Aurnion

BactionForst Egothor

ToV:DE Renansula-Lagune
Weccea Relewiese-Senke
Andere Ortschaften MyorzoInsel Nam Cobanda

Aer KreneZaudeHeraklesAtherum

ToV:DE Versunkene GrotteNekropole der NostalgieStadt des abnehmenden Mondes
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.