FANDOM


Der Turm des Mana ist ein Dungeon in Tales of Symphonia und erscheint als Ruine in Tales of Symphonia: Dawn of the New World.

AllgemeinesBearbeiten

Der Turm des Mana steht im Norden von Sylvarant und später, im wiedervereinten Aseria, im Osten des südlichen Sylvarant-Kontinents.

Der Turm des Mana ist zwar das Siegel des Lichts und damit Heimat von Luna und Aska, jedoch dient es den Einwohnern von Sylvarant vorrangig als Bibliothek. Hier sind nicht nur geschichtliche Bücher auffindbar, sondern auch medizinisch wertvolle. Zudem diente der Turm des Mana als Aussichtspunkt, um den Turm des Heils zu beobachten.

GeschichteBearbeiten

Tales of SymphoniaBearbeiten

Zunächst ist der Turm des Mana abgeschlossen. Sein Besuch wurde untersagt, nachdem die Monster in Sylvarant erschienen. Deshalb müssen die Helden zunächst den Schlüssel zum Turm des Mana besorgen, ehe sie ihn betreten können. Darin finden sie, wie in einer Bibliothek üblich, allerlei Bücher über Legenden und Theorien. Raine Sage kann hierbei mithilfe vom Horn des Einhorns Resurrection erlernen.

Um den Turm des Mana zu betreten, müssen die Helden sich zunächst in zwei Gruppen aufteilen, da ein Druckplattenmechanismus dies erfordert. Später finden sie einander wieder und bezwingen den Wächter vom Siegel des Lichtes. Schon hierbei erscheint ihnen Luna, die nach Aska fragt und sagt, dass sie erst paktiert, sobald Aska bei ihr ist.

Später kehren die Heden zum Turm des Mana zurück, um einen Pakt mit Luna und Aska zu schließen. Dies ist der letzte Pakt, den sie schließen, sodass hiernach alle Verbindungen zwischen Tethe'alla und Sylvarant getrennt sind. Dies führt dazu, dass der Mana-Keim austreibt, der Kharlan-Baum erwacht und mitunter den Turm des Mana sowie Palmacosta und das Balacruf-Mausoleum zerstört.

Tales of Symphonia: Dawn of the New WorldBearbeiten

Der Auftritt des Turm des Mana oder eher von dessen Überresten im Nachfolgertitel ist eher kurz. Zu Beginn des Spiels durchqueren Emil Castagnier und Marta Lualdi die Höhle vom Sinoa-See und kommen am ehemaligen Standort des Turm des Mana wieder heraus. Unterirdisch begegneten sie hier Lloyd Irving, der Lumens Kern mitnahm, der, wie die Kerne der anderen Centurios auch, in der Nähe des Siegels der Beschwörungsgeister platziert wurde.

OrtslisteBearbeiten

Ortschaften aus Tales of Symphonia und Dawn of the New World
Symphonia Sylvarant AsgardAsgard-FarmBalacruf-MausoleumDirks HausHakonesia-PassHaus des HeilsHimaIseliaIselia-FarmIselia-WaldIsolierte Insel-FarmIzooldKatz' DorfLinka-BaumLuinNovas WohnwagenOssa-PfadPalmacostaPalmacosta-FarmRuinen von TrietTempel von MartelThoda-DockThoda-GeysirTrietTurm des HeilsTurm des ManaUmacy-See
Tethe'alla AltamiraAltessas HausExireFlanoirFooji-GebirgeGaoracchia-WaldGroße Brücke von Tethe'allaHeimdallKommunionsquelleLatheon-SchluchtMeltokioMeltokio-KanalisationMizuhoOzetteSybakTempel der DunkelheitTempel der ErdeTempel des BlitzesTempel des EisesToize-MineTor der WeltenTorent-WaldTurm des HeilsYmir-Wald
Derris-Kharlan VinheimWelgaia
Dawn of the New World Sylvarant AsgardBalacruf-MausoleumHakonesia-PassHimaHöhle vom Sinoa-SeeHöhlen von CambertoIseliaIselia-FarmIzooldKatz' DorfLuinPalmacostaRuinen der DynastieRuinen von TrietTempel von MartelTrietTurm des HeilsTurm des ManaUnterirdische Ruinen
Tethe'alla AltamiraAltessas HausFlanoirGebäude Nummer 2KapfestungKommunionsquelleMeltokioMizuhoSybakTempel der DunkelheitTempel der ErdeTempel des BlitzesTempel des EisesToize-MineTor der WeltenTurm des Heils
Andere Ortschaften Gähnende SchluchtGladsheimZwielichtpalast