FANDOM


Der folgende Artikel beinhaltet Informationen, die sowohl in Tales of Zestiria als auch in Tales of Berseria erscheinen. Trotz ihrer geschichtlichen Verwandtschaft unterscheiden sich einige Begriffe. Sofern nicht anders gekennzeichnet, werden im Folgenden die Begriffe aus Tales of Zestiria genutzt.

Eizen Artwork

Eizen ist als Schnitter bekannt

Todesengel oder Schnitter (ToB) sind besondere Individuen aus Tales of Zestiria und Tales of Berseria.

AllgemeinesBearbeiten

Auch wenn sie nicht gesehen werden können, empfangen Seraphim die Gebete und Anerkennungen der Menschen und schenken ihnen im Gegenzug einen Segen. Als Zwischenstation kann hierfür ein Träger dienen, den die Seraphim gewählt haben, wie etwa ein großer Baum, den die Menschen dann verehren. Der Träger ist jedoch genauso beeinflusst vom Seraph wie die Menschen, die seinen Segen empfangen. Todesengel arbeiten nach demselben Prinzip, da sie ausschließlich Seraphim sein können. Im Gegensatz zu den einfachen Seraphim bringt ihr Segen jedoch kein Glück, sondern einen Fluch, der in Tales of Berseria als "Sensenfluch" bezeichnet wird.

EinflussBearbeiten

Das Unglück, das ein Todesengel seinem Träger und den Personen in seiner Umgebung bringt, ist unterschiedlich ausgeprägt und scheint auch nach Intensität des Sensenfluchs zu variieren. Ist ein Gegenstand ein Träger, gerät dieser häufig in ungünstige Situationen; wie etwa ein Schiff, das Mal um Mal in Stürme oder Angriffe auf hoher See verwickelt wird. Der Effekt auf umliegende Personen kann sich auf verschiedene Weise präsentieren, die sich üblicherweise nur selten direkt auf den Sensenfluch beziehen, sondern lediglich damit in Verbindung gebracht werden können, wenn man von ihm weiß: So können Menschen erkranken oder wie Gegenstände auch in Situationen geraten, die gefährlich oder tödlich für sie ausgehen. Eine direkte Zurückführung auf den Todesengel als Ursache des Pechs ist nicht möglich.

Wählt ein Todesengel einen Menschen als Träger, um ihn zu segnen, wird dieser stattdessen nahezu augenblicklich zu einem Hellion, da der Todesengel Bosheit anzieht. Dies kann durch einen absolut reinen Träger verhindert werden, der nicht hellionisiert werden kann. Auch der Todesengel selbst ist von seiner eigenen Natur nicht gefeit: Dadurch, dass er ständig Bosheit anzieht, vor der er nicht flüchten kann, wird er selbst ebenfalls hellionisiert, sofern er keinen reinen Träger hat. Da ein Todesengel immer ein Seraph ist, bedeutet dies zwangsläufig die Geburt eines Drachen, wenn der Todesengel nicht vorher stirbt.

In den SpielenBearbeiten

Tales of ZestiriaBearbeiten

Dezel ist ein Todesengel, dessen Trägerin Rose jedoch absolut frei von Bosheit ist und jene abwehr, die Dezel anzieht. Dies geschieht für sie, ohne dass sie überhaupt weiß, dass sie Dezel als Trägerin dient. Dezels Fluch ist der Grund dafür, dass fünf Jahre vor der Handlung von Tales of Zestiria Prinz Konan in rasender Geschwindigkeit hellionisiert war und die Windreiter gefangen nehmen ließ. Dezel hatte sich ihn nur kurz als Träger auswählen und ihn beeinflussen wollen, um zu verhindern, dass die Windreiter in den Dienst der Königsfamilie von Rolance treten, was jedoch schließlich mit dem Tod von Brad, dem Anführer der Windreiter, und von Prinz Konan durch Roses Hand endete.

Tales of BerseriaBearbeiten

Eizen ist ein Schnitter, der keine reine Trägerin besitzt, sondern eine Münze dafür nutzt: Diese bildet das Antlitz von Dhaos, dem Dämonenkönig, als Zahl-Seite und von Martel, der Erdgöttin, als Kopf-Seite ab. Jedes Mal, wenn Eizen die Münze wirft, zeigt sie Zahl, was er als Einfluss seines Sensenfluchs erachtet. Eizens Sensenfluch ist stark ausgeprägt und wirkt sich nicht nur auf seine Trägerin aus, sondern auch auf die Personen in seiner Umgebung, die dadurch erkranken oder in Gefahr geraten. Eizen selbst spürt seine Verwandlung in einen Drachen voranschreiten. Zudem kann Eizen nicht mit Waffen kämpfen, da diese in seiner Hand bei wichtigen Schlägen ständig zerbrechen. Auf seine Schwester Edna soll Eizens Sensenfluch eine besonders starke Wirkung haben, weshalb er jeglichen persönlichen Kontakt zu vermeiden versucht.[1] Eizens Sensenfluch hat ein Gegenstück in dem Segen von Phönix, weshalb er Phönix darum bittet, auf Edna achtzugeben. Der Fluch soll angeblich geheilt werden können, wenn der Schnitter das Herz eines weißgehörnten Drachen verschlingt. Da Eizen darauf verzichtet, nachdem die Helden Theodora besiegt haben, kann nicht bestätigt werden, ob die Heilung tatsächlich funktioniert.

WissenswertesBearbeiten

  • In der Übersicht von Tales of Zestiria wird berichtet, dass Symonne genau wie Dezel ein Todesengel sein soll, weshalb sie ihre eigene Existenz verflucht hatte. Dies widerspricht der Tatsache, dass Symonne außerordentlich rein ist und selbst in direkter Nähe von Heldalf nicht hellionisiert.

HinweiseBearbeiten

  1. Diese Information entstammt dem Event Joyful Nor Doll aus Tales of the Rays, wird aber auch im Verlauf von Tales of Berseria angedeutet.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.