FANDOM


Der Thron von Artorius ist das finale Dungeon aus Tales of Zestiria.

AllgemeinesBearbeiten

Der Thron von Artorius ist unter seinem ursprünglichen Namen Empyreischer Thron von der Abtei eintausend Jahre vor Tales of Zestiria errichtet worden, um den zu dem Zeitpunkt als Empyreern bekannten fünf Herrschern zu huldigen. Vorrangig diente der Tempel als Weihestätte für den namenlosen Empyreer Innominat. Daher kann auch das den Menschen in Tales of Zestiria unbekannte Wappen des Innominat in der Anlage gefunden werden.[1] Weitere Geschichte des Throns von Artorius, als er von als Empyreischer Thron bekannt war, kann dem entsprechenden Artikel entnommen werden.

Im Verlauf der Geschichte wurde der Name des Empyreischen Throns zu Thron von Artorius geändert. Es kann davon ausgegangen werden, dass dies der Ehrung von Artorius Collbrande diente. Geschichtlich betrachtet ist der Thron von Artorius daher ein noch sehr junges Bauwerk. Es liegt eher abgelegen in den Stolat-Bergen und ist über ein Transporttor, das angeblich aus der Ära der Götter stammen soll, mit der Hexeninsel verbunden.

GeschichteBearbeiten

Ära des ChaosBearbeiten

Der Thron von Artorius lag abgelegen von der Zivilisation, bis mehrere Jahrzehnte vor Tales of Zestiria ein Hirte namens Michael mit seiner Schwester Muse und weiteren resonanten Menschen ein Dorf am Fuße des Tempels errichtet. Dieses Dorf wird als Dorf des Ursprungs, Camlann, bekannt. Michael brachte zudem Maotelus, den Anführer der fünf Herrscher und den Drachen des Lichts, von der Schreinkirche von Pendrago zum Thron von Artorius, um ihn vor der Bosheit der Menschen zu bewahren.

Etwa zwei Jahrzehnte vor Tales of Zestiria wurde Camlann von den Truppen von Rolance besetzt, das sich dadurch einen strategischen Vorteil gegen Hyland erhoffte. Diese Besatzung dauerte mehr als ein halbes Jahr und wird von Rolance damit gerechtfertigt, dass die Menschen von Camlann vor den Truppen von Hyland beschützt werden müssen. Allerdings richtet sich Hyland erst deshalb gegen Camlann, weil es den Truppen von Rolance Unterkunft bietet.
Über die Monate hinweg, die die Truppen in Camlann waren, hat sich Bosheit im Thron von Artorius angesammelt, weil die Truppen ihn als Feste nutzen. Letztendlich fiel die Armee von Hyland in Camlann ein, tötete die Menschen und schändete den Schrein. Maotelus wurde zu einem Hellion und Michael opferte ihm seinen hellionisierten Neffen, um den General, Georg Heldalf, mit Unsterblichkeit zu verfluchen. Muse beschloss, Maotelus in diesem Gebiet zu versiegeln, indem sie einen Eid leistete. Dadurch staute sich auch die Bosheit, sodass der Thron von Artorius bald davon verzehrt war und einen grotesken Eindruck macht.

Tales of ZestiriaBearbeiten

Die Helden erfahren über den Monolithen in Lohgrin von der Geschichte Camlanns und des Throns von Artorius. Sie reisen dorthin, um letztendlich Heldalf aufzusuchen und ihn daran zu hindern, sich endgültig mit Maotelus zu verbinden. Die Helden sind entschlossen, die Verbindung zwischen den beiden zu trennen, auch auf Kosten der Leben der Seraphim: Mit Siegfried, der Pistole Zaveids, soll Sorey die Seraphim als "Angriffe mit eigenem Willen" auf Heldalf schleudern, sodass sie die Verbindung zwischen ihm und Maotelus kappen können.

Thron von Artorius Treppen

Die Treppen, die zu Heldalf hinaufführen

Nach einem Kampf gegen Heldalf, armatisiert er erfolgreich mit Maotelus. In dieser Situation feuert Sorey die Seraphim auf ihn ab und trennt die Verbindung zwischen Heldalf und Maotelus. Doch Heldalf gibt sich nicht geschlagen: Als der Thron von Artorius beginnt, einzustürzen, stößt Sorey Rose in Sicherheit und stellt sich Heldalf schließlich alleine.

Nach dem gewonnenen Kampf befreit er Heldalf von seinem Fluch der Unsterblichkeit, indem er ihn tötet. Die Seraphim können sich daraufhin schadlos aus Heldalf befreien und begeben sich zu Rose. Sorey bleibt jedoch im Thron von Artorius zurück, gemeinsam mit Maotelus: Soreys Plan lautet nun, seine Sinne von der Außenwelt abzukappen, um seine Resonanz über die Welt zu verteilen und damit die Resonanz der Menschen zu erhöhen. So sollen neue Hirten entstehen, die dann das Land läutern, das mit Maotelus verbunden ist, wodurch schließlich Maotelus geläutert werden soll. Sorey wird dadurch viele hundert Jahre in einem traumlosen Schlaf verharren.

WissenswertesBearbeiten

  • Im Thron von Artorius ist eine Reihe von Ritualschwertern aufzufinden, die dem von Sorey gleichen. Es wird berichtet, dass die Ritualschwerter von dort stammen, was bedeutet, dass Sorey sich mit einem Schwert aus seiner Geburtsstätte bewaffnet hat.
  • Im Inneren vom Thron von Artorius weisen einzelne Fliesen das Wappen von Maotelus auf, was darauf hindeutet, dass er anstatt Innominat eine Zeitlang nach seiner Ernennung zu einem Herrscher im Thron von Artorius verehrt wurde, ehe er in die Schreinkirche von Pendrago wechselte. Dies könnte damit erklärt sein, dass Maotelus im Epilog von Tales of Berseria erst zu einem Herrscher ernannt wird und unter Umständen zu diesem Zeitpunkt zunächst dort verweilen wird.
  • In Tales of Zestiria ist über dem Thron von Artorius ein kreisrundes, schwarzes Portal zu sehen, das genauso aussieht wie jene, die Laphicet in Tales of Berseria erschafft, als er Wege in den Erdenpuls öffnet. Es besteht die Vermutung, dass in diesem Portal Innominat und Velvet Crowe versiegelt sind, die sich in einem ewigen Kreislauf gegenseitig verschlingen und erneuern.

GalerieBearbeiten

HinweiseBearbeiten

  1. Diese Informationen stammen aus Tales of Berseria.

OrtslisteBearbeiten

Ortschaften aus Tales of Zestiria
Hyland DamenseeElysiaKatz KornerMarlind

Arondach-WaldBors-RuinenDer KelchDumnonia-MuseumEhrwürdiger FalkenkammCamlannGalahad-RuinenLefayRuinen am MabinogioRuntafel-SchlossSchmelztiegel der BosheitThron von ArtoriusÜberreste von MerchiorUnterirdischer Vivia-Aquädukt


Falkewin-HangGlefehd-SenkeSeehafenhöheHexeninsel

Rolance GododdinLastonbellLohgrinPendrago

Arctus-RuinenCambria-HöhleElaine-RuineGaferis-RuinenGanglen-RuinenGroße Camelot-BrückeGuinevereIgraineLamorak-HöhleMaloryMorgauseRichwagwaldRuine von TintagelSchmelztiegel der BosheitSchreinkirche von PendragoStolat-BergeTrisolde-HöhleÜberreste von MerchiorVersiegelte Höhle von CornicWeylish-RuinenYder-Höhle


Aifreads JagdrevierFelszackenjochGlefehd-SenkeHäftlingstausch-SumpfPerlhaferweideVolgran-WaldWestungsschluchtWiese des TriumphsZaphgott-Moor

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.