FANDOM


Das Tataroo Valley ist ein Dungeon aus Tales of the Abyss.

AllgemeinesBearbeiten

Das Tataroo Valley befindet sich auf der Ispanian Peninsula, wobei es sich um eine Halbinsel unter der Herrschaft von Malkuth handelt, die sich von der Zao Desert auf dem Kontinent Aberria nach Norden erstreckt und nahe an den Kontinent Rugnica heranreicht. Das Tataroo Valley selbst liegt in unmittelbarer Nähe des Meeres und ist zudem der Standort eines Sephiroth. Dessen Nähe ermöglicht auch das Wachstum der Selenia-Blumen, die ausschließlich nachts blühen und in Nähe von gebündeltem Fonon wachsen. Das Tataroo Valley ist von Menschenhand ansonsten nahezu unberührt, obgleich eine hölzerne Brücke erst die Ankunft im Tal selbst ermöglicht. Es wird von einem Fluss durchzogen und weist eine große Variation an Bäumen und Pflanzen auf.

GeschichteBearbeiten

Das Tataroo Valley ist das erste Dungeon, das in Tales of the Abyss betreten wird. Durch eine Hyperresonance, die zwischen Luke fon Fabre und Tear Grants entstand, als Luke seinen Meister Van Grants vor einem Angriff durch Tear bewahren wollte, sind die beiden in das Tataroo Valley befördert worden. Zu Tears Erleichterung sind sie dabei nicht vom Planet Storm verschlungen worden. Tear fühlt sich dafür verantwortlich, dass Luke nun von seiner Heimat weggerissen wurde, und versichert ihm, dass sie ihn wieder heimbringen wird. Dennoch ist Luke wütend, vor allem deshalb, weil Tear versucht hatte, Van zu töten. Die beiden folgen dem Fluss, um aus dem Tal herauszufinden, und treffen hierbei einen Kutscher, der ihnen gegen Bezahlung zusagt, sie in die Hauptstadt zu bringen. Da sie kein Geld haben, gibt Tear ihm ihren Anhänger, der ein Andenken an ihre Mutter ist. Die beiden wissen hierbei allerdings nicht, dass sie sich nicht in Kimlasca befinden, sondern in Malkuth, und dass die erwähnte Hauptstadt dementsprechend nicht Lukes Heimat Baticul war. Daher lassen sie sich vorerst nach Engeve bringen, wobei sie die Zerstörung der Rotelro-Brücke miterleben, die die Ispanian Peninsula mit Rugnica verbindet.

Nachdem die Helden den Plan gefasst haben, die Vibration des Kerns von Auldrant aufzuhalten, da diese das Miasma erzeugt, haben sie hierfür die Class M und Class I zusammengeführt. Dennoch liegt es noch immer bei ihnen, die Outer Lands kontrolliert in den Qliphoth zu senken, um die Anzahl der menschlichen Verluste bei den Stürzen gering zu halten. Hierfür suchen sie die verschiedenen Sephiroth auf und werden von Ion darauf aufmerksam gemacht, dass Legretta damals, als sie ihn auf der Tartarus entführt hatte, den Sephiroth im Tataroo Valley erwähnt hat. Die Helden brechen daher dorthin auf und dringen tiefer in das Tal vor als Luke und Tear zu Beginn gewesen sind.
Anise Tatlin wird dort auf einen besonderen Schmetterling aufmerksam, einen Blue gorgonhod swallowtail, der pro Stück 4.000.000 Gald wert sein soll. Bei dem Versuch, ihn zu fangen, wird Anise von einem Erdbeben überrascht und über die Kante einer Felswand befördert. Tear, die in der Nähe ist, greift sie noch rechtzeitig und erhält hierbei von Guy Cecil Hilfe, der seine Angst, Frauen zu berühren, überwindet, um Anise zu retten. Von hier an bessert sich Guys Angst vor Berührungen durch Frauen, wird aber nicht absolut besiegt.

Als die Helden weitergehen, treffen sie auf das Uniceros, wobei es sich um ein heiliges Tier aus ispanischen Mythen handelt. (Es soll laut Anise mindestens 50 Millionen Gald wert sein.) Das Uniceros ist jedoch zur Verwunderung der Helden aggressiv und leidet laut Mieu große Schmerzen. Es attackiert die Helden und wird von diesen bewusstlos geschlagen. Nach dem Kampf erklärt Mieu den Helden, dass Uniceros außerordentlich reine Luft benötigen und das Miasma in Tear dieses hier in den Wahnsinn treibt. Die Helden sind verwirrt über diese Aussage, da sie zu dem Zeitpunkt noch nichts zu dem Miasma in Tear wissen, aber Tear kann das Uniceros heilen, woraufhin es sich friedlich entfernt, da es versteht, dass Tear keine Gefahr ist.
Ion bricht daraufhin das Daathic Seal und zeigt danach wieder schwere Müdigkeit, die auch Tear aufweist, nachdem sie die Passage Rings aktiviert hat. Die Helden schieben dies daher auf die Nutzung der Maschinen aus der Dawn Age, was Ion jedoch nicht glaubt.

Tataroo Valley Lukes Rückkehr

Luke kehrt im Tataroo Valley zu den anderen zurück

In den Ruinen des Sephiroth finden dei Helden den Passage Ring vor, der noch nicht entriegelt ist und auch nicht auf Tear reagiert wird. Nachdem es den Helden gelungen ist, die Siegel des Passage Rings zu entfernen, kann Luke mithilfe der Hyperresonance den Befehl eingravieren, dass dieser Sephiroth die Länder über sich absenkt, sobald derselbe Befehl am Radiation Gate eingegeben wird. Diesen Befehl sollen die Helden bei allen Passage Rings eingravieren. Zudem messen die Helden hier die Vibrationsstärke der Passage Rings, damit Class I und Class M diese nutzen können, um einen Weg zu finden, die Vibration des Kerns mithilfe der Tartarus auszugleichen.

Das Tataroo Valley ist auch der Schauplatz des Epilogs von Tales of the Abyss, der zwei Jahre nach dem finalen Sieg über Van stattfindet. Von der Ebene aus, auf die Luke und Tear einst gemeinsam geschleudert wurden, können die Überreste von Eldrant besichtigt werden, die ins Meer gestürzt sind. Tear singt bei dem Anblick die Grand Fonic Hymn und befindet sich dabei in der Anwesenheit der anderen Helden, da sie letztendlich noch immer glauben wollen, dass Luke zurückkehrt. Als dies nicht der Fall zu sein scheint, wollen sie das Tataroo Valley verlassen, aber dann erscheint Luke, der jemandem ein Versprechen gegeben hat.

KurzgefasstBearbeiten

  • Das Tataroo Valley ist der Standort eines Sephiroth.
  • Das Tataroo Valley ist das erste Dungeon, das in Tales of the Abyss betreten wird. Luke und Tear bilden hierbei erstmals gemeinsam die Heldengruppe.
  • Im Tataroo Valley deutet das Uniceros erstmals Unstimmigkeiten in Tears Gesundheitszustand an, da es das Miasma in ihr erwähnt.
  • Das Tataroo Valley ist der Schauplatz von Lukes Rückkehr im Epilog von Tales of the Abyss. Es bleibt umstritten, ob die Person, die zurückkehrt, Luke oder Asch ist.

OrtslisteBearbeiten

Ortschaften aus Tales of the Abyss
Kimlasca-Lanvaldear Abandoned FactoryThe AbyssBaticulBelkendChoral CastleDeo PassInista MarshKaitzurKaitzur Naval PortMeggiora HighlandsOrtion CavernSheridanZao Ruins
Malkuth AkzeriuthAkzeriuth Mine Shaft 14Cheagle WoodsEngeveFubras RiverGrand ChokmahHodIsle of FeresKaitzurKeterburgMt. RonealMushroom RoadNebilim's CragShurrey HillSt. BinahTataroo ValleyTheor Forest
Daath Aramis SpringDaathMt. Zaleho
Weitere Ortschaften Absorption GateChesedoniaDesert OasisEldrantKatsbert FerryNam Cobanda IsleRadiation GateSephiroth TreesTartarusTower of RemYulia City

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.