FANDOM


Dieser Artikel behandelt einen Titel, der (noch) nicht in Europa veröffentlicht wurde. Im Folgenden sind die Informationen daher freie Übersetzungen der jeweiligen Artikel unseres Partner-Wikis Aselia.

Tales of Innocence ist der neunte Titel der Tales of-Hauptreihe. Es ist einer von fünf Tales of-Haupttiteln, die nicht nach Europa gebracht wurden, obwohl eine Zeitlang zur Debatte stand, das Remake Tales of Innocence R zu lokalisieren, wenn die Verkaufszahlen der PlayStation Vita und des darauf veröffentlichten Tales of Hearts R im Westen höher gewesen wären.

HandlungBearbeiten

Tales of Innocence spielt in einer Welt, die in eine göttliche Welt namens Devaloka und die menschliche Welt namens Naraka gespalten ist. Devaloka ist hierbei in die beiden Regionen Sensus und Ratio unterteil. Da Devaloka menschliche Seelen zum Überleben benötigt, beschloss Asura, ein General aus Sensus, das Manifest zu nutzen, das von dem Schöpfer der Welt erschaffen wurde, um die göttliche und menschliche Welt zu verbinden. Da viele gegen diesen Plan waren, brach ein Krieg zwischen Sensus und Ratio aus, doch Asura konnte den Krieg für sich entscheiden und bezwang den General von Ratio, Hypnos, im Kampf. Ehe er das Manifest jedoch nutzen konnte, wurde Asura von einer Verbündeten, Inanna, mit seinem beseelten Schwert Durandal tödlich verwundet. Es gelang Asura, auch Inanna zu töten, aber die Vereinigung von Naraka und Devaloka verblieb unvollendet. Bei dem Vorgang starben nahezu alle Einwohner von Devaloka und die übrigen starben Jahre später.
In der Gegenwart ist Naraka in die beiden Länder Regnum und Garam unterteilt, die am Rande des Krieges stehen. Zusätzlich existierten die "Gefallenen", bei denen es sich um Avatare handelt. Sie sind Einwohner Devalokas, die in menschlicher Form wiedergeboren wurden und übernatürliche Kräfte besitzen. Sie werden vom Militär von Regnum gefangen genommen und für Experimente genutzzt, aber auch als Frontkämpfer in den Krieg geschickt.

Die Handlung beginnt mit Ruca Milda, bei dem es sich um die Reinkarnation von Asura handelt. Es begegnet Illia Animi, die die Reinkarnation von Asuras ehemaliger Verbündeten und Verräterin Inanna ist. Illia wird von Soldaten aus Regnum verfolgt, aber Ruca beschließt, sie zu beschützen, und erweckt dabei seine übernatürlichen Kräfte. Trotz allem werden die beiden gefangen genommen und gezwungen, im Krieg zu kämpfen, wobei sie Spada Belforma begegnen, der Reinkarnation von Durandal. Während dieser Zeit lernt Ruca auch Thitose Cxarma kennen, die die Reinkarnation von Sakuya ist und auch deren Liebe zu Asura beibehalten hat. Es gelingt Ruca, Illia und Spada schließlich, zu entkommen, wobei sie kurz dem Söldner Ricardo Soldato begegnen, der die Reinkarnation von Hypnos ist. Dieser sowie die beiden Mädchen Ange Serena und Hermana Larmo schließen sich den Helden letztendlich ebenfalls an. Bei den beiden Mädchen handelt es sich um die Reinkarnationen von Orifiel und Vritra, die ebenfalls Verbündete von Asura gewesen sind. Auf ihrer Flucht begegnen die Helden weiteren Avataren in verschiedenen Nationen und sie treffen auf einen Kult aus Avataren, der von einer Frau namens Mathias angeführt wird.

Thitose schließt sich dem Kult Arca an und will für die Utopie für die Avatare kämpfen. Sie versucht, Ruca für diesen Plan zu gewinnen, was ihre Beziehung zueinander jedoch spaltet. Gleichzeitig entstehen noch mehr Konflikte, weil immer mehr Menschen sich an ihre Zeit als Krieger von Sensus oder Ratio erinnern. Auf ihren Abenteuern erfahren die Helden immer mehr über ihre Vergangenheit und wollen schließlich Asuras Wunsch, die beiden Welten zu vereinen, erfüllen. Dies führt jedoch zu einem Konflikt mit Mathias, die sich als Reinkarnation von Asuras Zorn offenbart und daher sowohl Devaloka als auch Naraka vernichten will. Thitose, die durch Sakuyas Liebe für Asura nicht nur Ruca zugeneigt ist, sondern auch Mathias, unterstützt diese bei ihrem Plan. Mathias und Thitose werden von den Helden in den Ruinen der alten Hauptstadt von Devaloka gestellt, wo sich das Manifest befindet. Sie bezwingen Mathias, woraufhin sich Thitose in ihrer Verzweiflung selbst tötet. Ruca nutzt das Manifest daraufhin, um Devaloka und Naraka vollständig zu vereinen, wodurch die Kräfte der Avatare verschwinden und die Konflikte gemindert werden. Die Helden kehren danach zu ihren normalen Leben zurück.

FigurenBearbeiten

ProtagonistenBearbeiten

  • Ruca Milda: Ruca schwingt ein riesiges Schwert und zeichnet sich dadurch aus, dass er eher introvertiert ist, weshalb er von seinen Klassenkameraden oft schikaniert wird. Seine Eltern planten ursprünglich, dass er ihr Geschäft als Händler übernehmen sollte, doch eigentlich will er Arzt werden. Durch Illia Animi wird er selbstbewusster, weshalb er versucht, ihr näherzukommen. Er ist die Wiedergeburt von Asura.
  • Illia Animi: Illia ist mit zwei Pistolen bewaffnet und eine recht extrovertierte, selbstbewusste Persönlichkeit. Ihr großer Traum ist es, die Direktorin einer eigenen Schule zu werden. Sie ist die Wiedergeburt von Inanna.
  • Spada Belforma: Spada ist ein von sich überzeugter Schwertkämpfer und entstammt einer Rittersfamilie, zu der er jedoch alle Verbindungen noch vor der Handlung kappt. Er ist die Wiedergeburt von Durandal, dem Schwert Asuras.
  • Ange Serena: Ange ist eine heilige Schwester aus der Stadt Naohs und wird von den anderen Helden gerettet. Sie ist eine eher schnelle Kämpferin und die Wiedergeburt der brillianten Taktikerin Orifiel.
  • Ricardo Soldato: Ricardo agiert als Leibwächter für Ange. Er ist die Wiedergeburt von Hypnos.
  • Hermana Larmo: Hermana verwaiste im Krieg, aber die anderen Helden vermuten, dass sie aus Mamut stammt, da sie einen ähnlichen Akzent wie die dortigen Einwohner hat. Sie ist eine Faustkämpferin und die Wiedergeburt von Vritra.
  • QQ Selezneva: QQ ist eine neue Figur aus Tales of Innocence R, die aus einer anderen Welt stammt und behauptet, als Archäologin Interesse an der Welt Naraka zu finden.
  • Kongwai Tao: Kongwai ist wie QQ neu in Tales of Innocence R eingeführt worden und stammt ebenfalls aus einer anderen Welt. Er behauptet, nach Naraka gekommen zu sein, um zwei Seelen zu retten.

WissenswertesBearbeiten

  • In Tales of Berseria ist Tales of Rebirth bei den Expeditionen mit den Force-Inseln vertreten. Der Schatz sind "Antike Tarotkarten".
  • In dem Remake Tales of Innocence R erscheinen zwei zusätzliche Charaktere namens QQ Selezneva und Kongwai Tao, die beide über das Dreifache Tor in die Welt gekommen sind. Sie wären damit äquivalent zu Gall Gruner, dem neuen Charakter aus Tales of Hearts R, wodurch die beiden Spiele miteinander verbunden worden wären. QQ erscheint zudem im Epilog von Tales of Hearts R, wenn Faldealmeus bezwungen wurde, und scheint mit Gall im Bunde zu stehen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.