FANDOM


Tales of Crestoria ist der dritte Mobiltitel der Tales of-Reihe, der in Europa zugänglich sein soll. Gleichzeitig erscheint es in Europa als fünfter Ableger der Tales of-Reihe. Angekündigt wurde es erstmals am 11. September 2018. Am 08. Oktober 2018 wurde schließlich offenbart, dass es auch im Westen auf iOS- und Android-Systemen veröffentlicht werden würde. Ein Veröffentlichungsdatum fehlt jedoch bislang, es soll jedoch 2019 erscheinen. Der Titel wird abgesehen von optionalen Inhalten grundsätzlich kostenlos zu spielen sein.

HandlungBearbeiten

SchauplatzBearbeiten

Die Welt von Tales of Crestoria wird durch die Tatsache geprägt, dass sämtliche Menschen sogenannte Vision Orbs tragen müssen. Diese ermöglichen es, die Träger durch Wahlen von anderen Menschen zu verurteilen, sofern sie ein Verbrechen begangen haben. Solche, die verurteilt werden, gelten dann als Sünder und können von Vollstreckern bestraft werden.

Sünder tragen ein Symbol der Schuld, das auf ihrer Haut erscheint. Abhängig von der Art des Verbrechens, das begangen worden ist, kann das Symbol an anderen Stellen erscheinen. Es kennzeichnet die Sünder als solche und gibt sie damit für Vollstrecker frei. Das Symbol der Schuld kann jedoch umgewandelt werden, wenn der Sünder dazu bereit ist, die Schwere seiner Tat zu tragen. Dadurch kann ein Symbol der Blutsünde entstehen, das, sobald es gemeistert wurde, als Waffe manifestiert werden kann. Diese Waffe wird aus einem magischen Siegel gezogen, das über dem Symbol der Blutsünde erscheint.

HandlungsablaufBearbeiten

Tales of Crestoria erzählt von dem jungen Kanata Hjuger, bei dem es sich um den einzigen Sohn des Bürgermeisters seiner Heimatstadt handelt. Gleichzeitig führt sein Vater das hiesige Waisenhaus, in dem Misella lebt. Für sie hegt Kanata romantische Gefühle. Als Misella eines Nachts von einem schweren Schicksal heimgesucht wird, begeht Kanata ein Verbrechen, um sie zu retten. Misella hingegen begeht ihrerseits einen Mord, um Kanata vor den Folgen seines eigenen Verbrechens zu bewahren. Die anderen Einwohner verurteilen Kanata und Misella daher über ihre Vision Orbs als Sünder, sodass sie von Vollstreckern verfolgt werden.

Auf ihrer Flucht treffen Misella und Kanata auf Vicious, bei dem es sich um den weltweit bekanntesten Sünder handelt. Er bietet ihnen an, ihre Sünde zu kontrollieren anstatt von ihr kontrolliert zu werden. Misella und Kanata beschließen daher, sich dem zu stellen, was sie getan haben. Sie kämpfen um ihr Leben, während sie die Schwere ihrer Taten ertragen, und erhalten die Möglichkeit, auf die Kraft ihrer Blutsünden zuzugreifen. Fortan begleiten sie Vicious auf der Suche nach einem Ruheort, um der Welt zu entkommen, die sie vernichtet sehen will.

Dramatis personaeBearbeiten

  • Kanata Hjuger: Kanata ist der Sohn des Bürgermeisters seines Heimatdorfes und in Misella verliebt, die in dem von seinem Vater geführten Waisenhaus lebt. Kanata wird von einem Drang danach geführt, andere beschützen zu wollen. Er wird jedoch aufgrund seiner ausprägten Naivität selten ernst genommen. Bis er selbst als Verbrecher gebrandmarkt wird, hat er großes Vertrauen in das System der Vision Orbs.
  • Misella: Eine außerordentlich selbstbewusste Waise, die oft extreme Maßnahmen ergreift, um etwa für Kanatas Sicherheit zu sorgen. Obwohl sie Vicious für seine Hilfe dankbar ist, befürchtet sie, dass er Kanata auf einen dunklen Pfad geleitet. Hierfür verabscheut sie ihn.
  • Vicious: Als bekanntester Sünder wird Vicious von der Welt gefürchtet und verabscheut. Er ist der Meinung, dass Menschen ihr Leben ganz nach ihrer eigenen Laune führen sollten. Auf der Suche nach einem bestimmten Ort, trifft er auch Kanata und Misella, deren Leben er rettet. Er besitzt die einzigartige Fähigkeit, die Blutsünden von Menschen freizusetzen.
  • Aegis Alver: Ein tadelloser, junger Mann, der als Ritter dem Land Medagal dient. Er ist besessen vom Recht und hat vollstes Vertrauen in das Urteil der Vision Orbs. Daher verfolgt er Kanata, Misella und Vicious gnadenlos, um sie ihrer Strafe zuzuziehen.
  • Yuna Azetta: Eine junge Journalistin mit heiterer Persönlichkeit und einem Hang zu Lügen. Auf den ersten Blick mag sie unzuverlässig erscheinen, aber sie ist gewillt, ihr eigenes Leben aufs Spiel zu setzen, um die Wahrheit ans Licht zu bringen. Sie versorgt Vicious mit illegalen Informationen.
  • Orwin Granberg: Orwin zeichnet sich durch ein gelangweilte Persönlichkeit aus, die der Welt müde geworden ist. Er trägt wenig zur Gesellschaft bei und lebt stattdessen von den Verdiensten seiner Ehefrau Naya. Mit ihr hat er eine zehnjährige Tochter, Aura.

TriviaBearbeiten

Externe QuellenBearbeiten

Weiterführende LinksBearbeiten

Daten für Tales of Crestoria
Charaktere CharaktereArtesTitelFertigkeiten
System NebenaufgabenObjekteRezepteBuch der MonsterRangladenStatuseffekte