Allesteiler - Das Tales of Wiki
Advertisement
Allesteiler  - Das Tales of Wiki
Spoiler-Gefahr
Der folgende Artikel beinhaltet Informationen zu einem erst kürzlich veröffentlichten Spiel. Solltest du noch nicht dieses durchgespielt haben oder du willst nicht gespoilert werden, solltest du nicht weiter lesen.

Shionne Vymer Imeris Daymore ist eine spielbare Hauptfigur aus Tales of Arise. Sie hat von ihrer Familie die Dornen vereerbt bekommen, ein Fluch, der jeden enorme Schmerzen zufügt, sollte derjenige Shionne berühren.

Persönlichkeit[]

Shionne ist sehr gefühlskalt, distanziert und beherrscht. Dies rührt vermutlich durch ihren Dornenfluch her, da sie keinen verletzen will, aber dies automatisch tut, wenn sie jemand berührt. Auch warnt sie jeden, der sich ihr nähern will. Shionne besitzt kaum einen Sinn für Humor und bewahrt in den meisten Situationen einen kühlen Kopf. Im Laufe der Handlung beginnt Shionne besonders zu Alphen Vertrauen aufzubauen.

Geschichte[]

Frühe Jahre[]

Shionne wurde auf Lenegis geboren, über ihre Familie ist jedoch nichts bekannt. Sie ist eine Nachfahrin von Naori Imeris und hat von ihr den Dornenfluch geerbt. Da sie durch die Dornen jedem, der ihr zu nahe kommt, Schmerzen zufügt, wurde sie bereits als Kind von allen gemieden. Über eine ihrer Visionen entwickelte sie die Vermutung, dass sie mithilfe des Renas Alma ihre Dornen loswerden könnte. Aufgrund dessen reiste sie sieben Jahre vor Spielbeginn, zu Beginn des aktuellen Kampfes um die Krone, nach Dahna. Ihr Ziel ist es, alle Meisterkerne zu erhalten, um das Renas Alma zu bilden, wofür sie alle Lords töten muss.

Letztlich gelang es ihr jedoch, Balsephs Meisterkern zu stehlen und mit diesem zu fliehen. Balseph fand dies jedoch schnell heraus und befahl seinen Soldaten, Shionne gefangen zu nehmen, was ihnen kurz vor Spielbeginn auch gelang.

Tales of Arise[]

Zu Beginn der Handlung befindet sich Shionne ohnmächtig in einem Zug, in dem sie von Balsephs Soldaten angebunden wurde, um sie zu ihm zu bringen. Durch die Intervention der Karmesinkrähen wird der Zug jedoch von den Gleisen geschleudert. Grenar betritt den Waggon, in dem sie sich befindet und durchtrennt mit einer Schaufel die Ketten, durch die sie festgebunden ist. Als er sie berührt, um sie zu wecken, wird er jedoch vom Dornenfluch angegriffen und bewusstlos. Shionne selbst erwacht jedoch aus ihrer Ohnmacht und flieht aus dem Zug. Noch ehe Zephyr oder die Soldaten sie einfangen können, springt sie von einer Klippe und landet auf einem anderen Zug, an dem Eisenmaske gerade arbeitet. Obwohl Shionne ihm sagt, dass er fliehen soll, hilft er ihr stattdessen und zieht den beiden Soldaten, die sie gefangen nehmen wollen, die Beine weg. Gemeinsam fliehen sie zum vorderen Teil des Zuges, wo Eisenmaske ihn in Bewegung setzt. Mit einer Eisenstange bewaffnet verteidigt Eisenmaske Shionne, kurz bevor Zephyr die drei Soldaten auf dem Zug ausschaltet und Nayth ihre Verfolger abschüttelt.

Im Zionne-Bergwerkstollen wird Shionne in einer Gefängniszelle gefangen gehalten und ausgefragt. Sie weigert sich jedoch zu antworten und reizt stattdessen die anwesenden Mitglieder der Karmesinkrähen. Hier bezeichnet sie die Dornen erstmals als einen Fluch und fügt beinahe den Umstehenden Schaden zu, als sie wütend wird. Als es zu einem Angriff durch die Renäer kommt, sollen Grenar und Nayth sie aus der Mine eskortieren, jedoch überwältigt sie die beiden und stellt sich einem renäischen Soldaten, wodurch sie den beiden das Leben rettet. Ihr kommt jedoch Eisenmaske zur Hilfe und gemeinsam kämpfen sie sich bis zum Ausgang der Mine, wo sie auf Zephyr treffen, der sich ihnen zusammen mit Grenar ebenfalls anschließt. Kurz nach Verlassen des Werks findet sich die Gruppe jedoch umzingelt wieder und es wird ein Pfeil abgeschossen, der Shionne in der Brust und dadurch den Feuer-Meisterkern in ihr trifft. Eine Feuersäule steigt aus ihrer Brust auf und als er den Pfeil aus ihrer Wunde ziehen möchte, zieht er stattdessen eine flammende Klinge aus ihrem Brustkorb. Er tötet mit einem gewaltigen Flammenmeer den Großteil der anwesenden Soldaten, verbrennt sich dabei allerdings beide Arme schwer. Shionne heilt mit ihren Artes seine Verletzungen, ehe die Gruppe aufbricht. Auf dem Weg erklären Shionne und Zephyr Alphen, was es mit dem Kampf um die Krone und die dadurch entstandene Versklavung der Dahnäer sowie Meisterkerne auf sich hat.

In Ulzebek erhält Alphen neue Kleidung, doch da auch Shionne gern andere Kleidung hätte, ersuchen sie Nayth für Informationen. Dieser schickt sie zu Dyron weiter, für den sie in der Sandinusschlucht einen Topf bergen, den einige Flüchtlinge mit ihrem Leben beschützt haben. Sie erfahren daraufhin von Nayth, dass es in der Nähe alte renäische Ruinen, die Faganruinen gibt und brechen dorthin auf. In den Ruinen sucht sich Shionne aus mehreren Kleidungen ein etwas aus der Mode gekommenes Kleid aus. Zusätzlich erhält sie eine bessere Waffe.

Schließlich will Zephyr Balseph stürzen. Dafür sollen Alphen und Shionne in Schloss Glanymed eindringen. Im Schloss gewährt Shionne schließlich Alphen, das Flammenschwert zu benutzen. Dieses hilft ihnen Balseph zu töten und Calagia von Renas Herrschaft zu befreien.

Wissenswertes[]

  • Shionne hasst es, draußen zu zelten.
  • Shionne verwendet renäische Transfertechnologie, um ihre Waffe abseits von Kämpfen zu transportieren. Sie verbirgt die Waffe dabei in einem leeren Raum, einer Art Zwischensphäre, und holt sie für Kämpfe hervor. Alphen erachtet die Technologie als überaus praktisch, da man die Waffe auf diese Weise nicht transportieren muss und sie auch nicht gestohlen werden kann.
  • Shionne mag es zu essen. Einer ihrer Lieblingsessen ist dabei Mabo Curry.

Hinweise[]

Einzelnachweise[]

Charakterliste[]

Charaktere aus Tales of Arise
Protagonisten AlphenShionneRinwellLawDohalimKisaraHootle
Antagonisten BalsephGanabelt ValkyrisKelzalikAlmeidrea KainerisVholran Igniseri
Nebencharaktere AvakhirBaephonBregonBogdelCagariDedymeDrashinDyronFahriaGanyeGiselleGrenarGourdenoHanfriecht MilgrasseHevrekt-35KohlLagillMahavarMeneckMigalNaori ImerisNaythNottioPatvoTarnigenTigrinaTilsaTorvinUrwagil HildrisZarehZephyrWeitere Nebenfiguren

Advertisement