FANDOM


Die Ruine von Tintagel ist ein Dungeon aus Tales of Zestiria.

AllgemeinesBearbeiten

Die Ruine von Tintagel befindet sich in Rolance, liegt jedoch vergleichsweise nahe an der Grenze zu Hyland. Sie liegt im Volgran-Wald etwas abgelegen von der nächsten Stadt Lastonbell. Die Ruine kündigt sich bereits durch eine Trümmer an, die dann in einen größeren Bau münden, in dessen Untergrund eine Leiter führt.

Das Innere ist recht gut erhalten. Die Fassaden sind in braunrötlichem Gestein gehalten und von einigen Verzierungen und Malereien gezeichnet. Die Decken sind sehr hoch und die Zimmer groß, es sind aber übersichtlich viele. Eine verschlossene Pforte führt in die von Fallen durchzogene Tiefe der Ruinen. Dort befinden sich auch eine alte Wandmalerei, die den Kontinent Klammwald darstellt und die Positionen der einzelnen Schreine der Prüfungen darstellt, die ein Hirte besuchen muss, um die spirituellen Kräfte zu erhalten.

Die Ruine von Tintagel ist das Quartier der Verstreuten Knochen und der Sperlingsfedern. Doch sie beginnen damit, einen Umzug zu planen, weshalb die Ruine nicht mehr sonderlich möbliert ist. Die Ruine war ursprünglich Heimat des Clans Tintagel, der aus Drachenverehrern bestand, was auch durch die Statuen im Drachenkorridor verdeutlicht wird.[1]

GeschichteBearbeiten

Die Ruine von Tintagel wird nach der ersten Schlacht in der Glefehd-Senke erreicht: Dort rettete Rose Sorey das Leben und stürzte sich mit ihm die Schlucht hinunter. Die beiden wurden schließlich im Volgran-Wald angespült und Sorey schleppt Rose zu der Ruine von Tintagel. Ehe sie diese betreten, begegnen sie Mayvin, der sich jedoch kurz darauf wieder verabschiedet. In der Ruine soll Sorey sich zunächst ausruhen und schlafen legen. Dort spricht er mit den Seraphim und wird von Rose, Ayn Felice, Ayn Talfryn, Rosh und Eguille dabei beobachtet. Indem er Roses Hand nimmt, ermöglicht er ihr, Lailah zu hören, doch Rose verweigert es zu glauben, dass es Übernatürliches gibt, und entfernt sich zunächst.

Als sie sich in der Ruine umsehen, begegnen die Helden Dezel, den sie zuvor öfter in Begleitung von Rose gesehen haben. Dezel zeigt sich interessiert am Armatus und fragt sich, ob er ihn auch für seine persönlichen Pläne nutzen könnte. Er erkundigt sich, ob Lailah glaubt, dass Rose zu einem Armatus imstande wäre, wenn sie die Existenz der Seraphim nicht leugnen würde. Lailah bestätigt, dass Rose eine hohe Resonanz hat, durch den fehlenden Glauben an Seraphim diese aber nicht sehen kann.

Ruine von Tintagel Karte

Die Weltkarte in den Tiefen der Ruine

Als Sorey die Ruine wieder verlassen will, um zum Schlachtfeld zurückzukehren, halten die Seraphim ihn zunächst auf, ehe Mikleo Sorey erinnert, dass die Ruinen ebenfalls Tiefen aufweisen, die er gerne erkunden würde. Indem sie Schalter umlegen, entriegeln sie die Pforte im Hauptsaal, sodass die Tiefen erkundbar werden.

Rose schließt sich Sorey zunächst an, die Tiefen zu erkunden. Durch ihre Übereifrigkeit aktiviert sie jedoch aus Versehen eine Falle, sodass Sorey mit den Seraphim in einem Raum eingespeert werden. Nachdem es Rose gelingt, die Pforte des Raums zu öffnen, spüren die Helden plötzlich eine mächtige Domäne: sie eilen voran und begegnen Rose, die sich in einem für sie unsichtabren Kampf befindet, weil Dezel sie vor dem Angriff eines Jungdrachen schützt.

Hier gelingt es letztendlich Mikleo, Rose davon zu überzeugen, dass Seraphim tatsächlich existieren, während Sorey mit den anderen den Jungdrachen auf Abstand hält. Rose braucht kurze Zeit, um sich zu orientieren, doch sie schafft es schließlich, die Seraphim zu sehen, und schließt einen Provisorpakt mit Sorey, sodass sie sogleich mit Lailah armatisiert und Sorey zur Seite steht.

Nach dem gewonnenen Kampf stellt sich der Drachenmolch als Oysh heraus, ein Hundeseraph, der in den Ruinen von Tintagel bleibt. Die Helden entscheiden sich dazu, die Tiefen dennoch weiter zu erkunden, und entdecken schließlich das Wandgemälde im tiefsten Raum: Darauf markiert sind die Standorte der Schreine der Prüfungen, die die Helden benötigen, um stärker zu werden und eine Möglichkeit zu gewinnen, Heldalf bezwingen zu können.

HinweiseBearbeiten

  1. Diese Informationen stammen aus Tales of Berseria.

OrtslisteBearbeiten

Ortschaften aus Tales of Zestiria
Hyland DamenseeElysiaKatz KornerMarlind

Arondach-WaldBors-RuinenDer KelchDumnonia-MuseumEhrwürdiger FalkenkammCamlannGalahad-RuinenLefayRuinen am MabinogioRuntafel-SchlossSchmelztiegel der BosheitThron von ArtoriusÜberreste von MerchiorUnterirdischer Vivia-Aquädukt


Falkewin-HangGlefehd-SenkeSeehafenhöheHexeninsel

Rolance GododdinLastonbellLohgrinPendrago

Arctus-RuinenCambria-HöhleElaine-RuineGaferis-RuinenGanglen-RuinenGroße Camelot-BrückeGuinevereIgraineLamorak-HöhleMaloryMorgauseRichwagwaldRuine von TintagelSchmelztiegel der BosheitSchreinkirche von PendragoStolat-BergeTrisolde-HöhleÜberreste von MerchiorVersiegelte Höhle von CornicWeylish-RuinenYder-Höhle


Aifreads JagdrevierFelszackenjochGlefehd-SenkeHäftlingstausch-SumpfPerlhaferweideVolgran-WaldWestungsschluchtWiese des TriumphsZaphgott-Moor

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.