FANDOM


Rosh ist ein Nebencharakter aus Tales of Zestiria.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Über Roshs leibliche Familie ist nichts bekannt. Er betrachtet, wie die anderen Mitglieder der Sperlingsfedern und Verstreuten Knochen, seine Verbündeten als Familie. Rosh scheint älter als Rose, Ayn Felice und Ayn Talfryn zu sein, aber jünger als Eguille. Zumindest Rose unterrichtete er in Kalligrafie, es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass er dies auch bei den anderen jüngeren Mitgliedern tat.

Es ist nicht bewiesen, ob Rosh bereits Mitglied der Windreiter war. Sollte er es gewesen sein, war er Zeuge davon, wie Prinz Konan seine Familie fünf Jahre vor Beginn der Handlung verriet. Der Anführer Brad, Eguille und einige andere Mitglieder sind gefangen genommen worden; Rosh war vielleicht darunter. Nachdem es ihnen gelungen war, sich wieder zu befreien, lösten die Windreiter sich auf. Die verbliebenen Mitglieder wurden schließlich zu den Sperlingsfedern und den Verstreuten Knochen.

Rosh ist derjenige, der sich deutlich daran erinnern kann, wie er Lunarre das erste Mal begegnet ist: zwei Jahre vor Beginn der Handlung lauerte Lunarre den Verstreuten Knochen auf, um sie zu bestehlen, und wurde böse von ihnen verprügelt. Danach ist er ihnen jedoch gefolgt und Rosh glaubt, dass er Gefallen an ihnen gefunden hat, weshalb sie ihn aufgenommen haben.

Tales of ZestiriaBearbeiten

Rosh erscheint zuerst als Sperlingsfeder, gemeinsam mit seiner Familie, vor Damensee, und auch wenig später darin, als sie Lunarre aufhalten, der Sorey angreift. Als Sorey eine Konferenz mit den Kanzlern hatte, war Rosh dabei, als sie in das Runtafel-Schloss eindrangen und Sorey durch den Vivia-Aquädukt nach draußen geführt haben.

Verstreute Knochen

Rosh mit den anderen Verstreuten Knochen

Später erscheint Rosh in der Ruine von Tintagel, als er und seine Familie Sorey begrüßen, der sich nach der Schlacht in der Glefehd-Senke dort erholt. Nachdem Sorey von Rose niedergeschlagen wurde, weil er ihr die Seraphim näherbringen wollte und sie Lailahs Stimme für die eines Geists hielt, heißt Rosh Sorey willkommen, damit er sich wie Zuhause fühlt.

Rosh wird im späteren Spielverlauf zusammen mit Ayn Felice und Eguille vom Militär von Rolance gefangen genommen, weil Lunarre die Armee glauben lassen konnte, dass die Verstreuten Knochen im Auftrag von Hyland die Kardinalin Forton ermordet hätten. Er wird von Rose befreit, während Sorey und die Seraphim Lunarre aufhalten.

PersönlichkeitBearbeiten

Rosh ist während des Spielverlaufs etwas unscheinbarer als die anderen Mitglieder der Verstreuten Knochen. Er erscheint etwas ruhiger und zurückhaltender. Laut Rose ist Rosh ihr Kalligrafielehrer und kennt sich, auch wenn er nicht so aussehen mag, sehr gut mit Literatur aus. Innerhalb der Verstreuten Knochen scheint er keine besondere Position einzunehmen, wie zum Beispiel Eguille.

CharakterlisteBearbeiten

Charaktere aus Tales of Zestiria
Protagonisten SoreyMikleoAlisha DiphdaLailahEdnaRoseDezelZaveid
Antagonisten HeldalfMaotelus

BartlowEizenFortonLandonLunarreMaltranSymonne

Nebencharaktere Ayn FeliceAyn TalfrynEguilleLucasMayvinMichaelMuseRoshSergei StrelkaSlengeZenrusWeitere Nebencharaktere

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.