Allesteiler - Das Tales of Wiki
Advertisement
Allesteiler  - Das Tales of Wiki

Nachfolgend sind wissenswerte Informationen zu Presea Combatir zu finden, die ursprünglich aus Tales of Symphonia und Tales of Symphonia: Dawn of the New World stammt.

Persönliches[]

  • Preseas Wachstum ist durch den Exsphere sechzehn Jahre lang unterdrückt worden. Ihr chronologisches Alter in Tales of Symphonia beträgt daher 28 und in Tales of Symphonia: Dawn of the New World 30. Damit ist sie chronologisch nach Regal (und Kratos) das älteste Mitglied der Heldengruppe.
  • In Tales of Symphonia: Dawn of the New World offenbart Presea, dass sie das Essen mit ihrer Axt zubereitet, sofern ihr keine andere Möglichkeit zur Verfügung steht. Sie führt zwar stets ein Messer mit sich, das sie jedoch nicht zum Kochen verwenden will, weil sie damit Holz schnitzt.
  • Bei dem Test-Eintrittsexamen an der Akademie in Palmacosta erreicht Presea 240 von 400 Punkten. Sie schneidet damit deutlich besser ab als Lloyd und Sheena und etwas besser als Colette. Allgemein bewegt sie sich mit der Punktzahl im guten Mittelfeld.
  • Schon in Tales of Symphonia entwickelt Presea eine Vorliebe für Pfotenballen. Dies wird durch ihren Titel "Maniac" und dem damit verbundenen Skit offenbart. In Tales of Symphonia: Dawn of the New World ist Presea Mitglied im Verein für Pfotenballenfreunde, eine Freizeitvereinigung von Lezareno. Sie teilt sich die Vorliebe für Pfotenballen mit Regal, der diese ebenfalls bereits in Tales of Symphonia offenbarte.
  • Presea scheint eine gewisse Affinität zu dunklen oder anderen magischen Kräften aufzuweisen, die häufiger erwähnt, aber nie weiter thematisiert oder erklärt wird. In Tales of Symphonia will der bösartige Magier Nebilim sie zu seinem Wirt ernennen, da er sich durch ihre tiefsitzende Einsamkeit und Dunkelheit ernähren kann. In Tales of Symphonia: Dawn of the New World erwähnt Tenebrae sogar direkt, dass sie wohl empfänglich für die Kräfte der Dämonen ist, als sie sagt, dass sich ihr Kopf schwer anfühlt, als sie die Gähnende Schlucht betreten. Zudem ist sie für den Einfluss der Centurios etwas anfälliger, weil sie diese bereits kurz nach Betreten des Einflussbereichs von Solums Kern spürt.
  • In Tales of Symphonia: Dawn of the New World ist Presea Angestellte bei Lezareno und arbeitet dort vorrangig für Lezareno Mystikartikel, wofür sie Glücksbringer herstellt. Diese haben unterschiedliche Wirkungen, scheinen aber tatsächlich zu funktionieren. Unter ihnen zählt sie auf: Seelenverwandtschaftsfesseln, Haar-von-heute-Haar-von-morgen-Tonikum, Geständnisfarn, Heirate-mich-Zauberstäbe sowie das Loni-Kyle, das die Taille zwar unbedeckt lässt, sie dennoch wärmt und sogar gegen feindliche Angriffe schützt. Letzteres hat sich aufgrund der aggressiven Verkaufsmethode nicht lange auf dem Markt gehalten. Als ihre größte Errungenschaft bezeichnet sie die Judas-Maske, die das Gesicht zwar nicht ganz bedeckt, aber trotzdem die wahre Identität des Trägers verschleiert. Diese ist während der Produktionsphase gestohlen worden.
  • Trägt Presea ihr "Kleine Dame"-Kostüm, kann sie zufällig mit einer Hasenpuppe statt mit ihrer eigentlichen Waffe im Kampf antreten.
  • Trägt Presea ihr "Wohlige Wärme"-Kostüme, kann sie zufällig mit einem Holzhammer statt mit ihrer eigentlichen Waffe im Kampf antreten.
  • Solange Presea noch unter dem parasitären Effekt ihres Exspheres leidet, lässt ihr Porträt am unteren Bildschirmrand im Verlauf eines Kampfes keinen Rückschluss auf ihre Aktion zu. Während die Porträts der anderen Mitglieder der Heldengruppe entweder leidend aussehen, wenn sie einen Treffer einstecken, oder brüllend, wenn sie einen Angriff durchführen, bleibt Preseas Porträt immer gleich.

Intermediales[]

  • Sowohl in Tales of Symphonia: The Animation als auch im Manga von Tales of Symphonia ist Presea nach Erhalt ihrer Schutzfassung emotional fast augenblicklich geheilt und zeigt keine Probleme mit der Tatsache, dass die Zeit sie vergessen hat. Dagegen wird in Tales of Symphonia und Tales of Symphonia: Dawn of the New World ihre Entwicklung dargestellt, da sie sich ihre Emotionen und andere menschlichen Regungen erst wieder mühselig erarbeiten muss.

Andere Tales of-Titel[]

  • Die von Presea hergestellte Judas-Maske ist nach Judas benannt worden, einer Hauptfigur aus Tales of Destiny 2. Sie ist zudem ein von Emil tragbares Ausrüstungsstück, das im Spezialkampf der Monsterkämpfe im Kolosseum von Meltokio gewonnen werden kann.
  • Das von Presea hergestellte Loni-Kyle ist nach zwei Hauptfiguren aus Tales of Destiny 2 benannt, nämlich den Ziehbrüdern Kyle und Loni.
  • Auf Presea wird in Tales of Vesperia eine Anspielung gemacht: Karol kann die Fertigkeit "Combatir" erlernen, die seine Stärke mit Äxten erhöht.

Irdisches[]

  • Auf Artworks von Kōsuke Fujishima, so etwa auf dem Cover der PS3-Fassung oder auf dem Artwork der nicht in Europa erschienen PS2-Fassung von Tales of Symphonia, hat Presea grüne statt blaue Augen.


Advertisement