FANDOM


Die Nekropole der Nostalgie ist ein geheimes Verlies aus Tales of Vesperia. Sie steht nicht in der originalen Xbox-360-Fassung zur Verfügung, sondern ausschließlich in den späteren Remaster-Versionen.

AllgemeinesBearbeiten

Die Nekropole der Nostalgie ist nur über ein Teleport-Blastia in Zaude erreichbar, wenn die Helden im Besitz der Maris Stella und Maris Gemma sind, da diese das Siegel für das Blastia darstellen. Zuvor müssen Gauche und Droite in einer Nebenaufgabe bekämpft worden und Tarqaron erschienen sein. Zudem müssen die Helden im Schloss Zaphias im Zimmer von Estellise Sidos Heurassein die Legende von Granclay erfahren haben. Der Dungeon kann jedoch erst abgeschlossen werden, wenn die Geschichte beendet wurde. Damit der letzte Boss des Dungeons erscheint, müssen die Helden im Besitz aller Todeswaffen sein, andernfalls wird der letzte Raum einfach leer sein.

Bei der Nekropole handelt es sich um ein riesiges Grabmal aller im Kampf gegen den Adephagos verstorbenen Kinder des Vollmonds. Diese gaben ihr Leben und somit ihre Energie, um Zaude zu betreiben und den Adephagos hinter dem Barriere-Blastia zu halten. In der Mitte befindet sich die gewaltige Statue eines Kämpfers aus der Geraios-Zivilisation, der mit dem Dein Nomos ausgestattet ist. Die Nekropole besteht aus insgesamt sechs Etagen: Firmament, Existenz, Hegemonie, Fauna, Verhängnis und Abgrund. Die Gegner werden von Etage zu Etage stärker und auf der untersten Ebene einer Etage befindet sich jeweils ein Boss. Nach dem Firmament erreichen die Helden die Stadt des abnehmenden Mondes, in die einige Kinder des Vollmonds verbannt wurden und in der die Nachfahren eben jener Kinder nach wie vor leben. Die Nekropole wurde nach ihrer Verbannung versiegelt, damit sie nicht aus ihrem Gefängnis fliehen konnten und damit Spiraldrachens Körper für niemanden mehr erreichbar war. Geht man von der Stadt aus weiter, erreicht man die anderen fünf Etagen.

Vor dem Betreten einer Ebene sieht man auf dem Boden eine Karte, die aufzeigt, wo man Objekte finden kann (grün) und wo der Ausgang ist (rot). Manchmal befinden sich mehrere Ausgänge auf einer Ebene, die jedoch zu unterschiedlichen Ebenen führen, sodass es teilweise möglich ist, mehrere Ebenen zu überspringen.
Auf den einzelnen Ebenen gilt man dauerhaft als im Kampf, man muss also vorher bestimmen, welche Gruppenmitglieder kämpfen sollen. Hat man die Gegner in einem Raum besiegt, zeigen Pfeile auf dem Boden, in welche Richtung man laufen kann und eine Uhr fängt an zu ticken. Sind etwa zwanzig Sekunden um, erscheinen neue Gegner und müssen besiegt werden, bevor man den Raum verlassen kann. Es ist anzunehmen, dass die Teleport-Blastia, die die Monster in die Räume holen, mit der Absicht angelegt wurden, jeden Eindringling von der Stadt fernzuhalten – und ebenso zu verhindern, dass jemand ausbricht.

GeschichteBearbeiten

Die Helden erfahren in Estelles Zimmer aus einem Buch von dem "Paradies", das Granclay einst gefunden hat, und wollen selbst nach diesem suchen. Daher begeben sie sich zur Nekropole und durchqueren sie, bis sie zunächst die Stadt des abnehmenden Mondes erreichen. Sie halten die Stadt für das von Granclay erwähnte Paradies, sind jedoch verwirrt von den beinahe leblos wirkenden Einwohnern. Sie treffen kurz darauf auf Ohma, der durch ihre Ankunft erkennt, dass der Weg nach oben nun offen ist. Er erzählt den Helden, dass er somit endlich seinem Gefängnis entkommen kann und erzählt den Helden, dass die Kinder des Vollmonds vor knapp 1.000 Jahren die Welt regierten. Er zieht sich tiefer in die Nekropole zurück, um seinen Plan vorzubereiten. Die Helden stellen ihn jedoch auf der untersten Ebene des nächsten Bereichs und besiegen ihn dort, was zu seinem vermeintlichen Tod führt. Hierbei erfahren die Helden, dass er 1.000 Jahre lang "Amrita", einem Heilmittel aus reinster Aer, zu sich genommen hat, um zu überleben. Auch Patty Fleur wurde dieses Mittel vor Beginn des Spiels verabreicht und war dadurch verjüngt worden und hat ihre Erinnerungen verloren, im Vergleich zu Ohma, der mutierte und sich an alles erinnern kann. Sofern die Geschichte noch nicht abgeschlossen wurde, ist das nächste Teleport-Blastia deaktiviert.

Nach Abschluss der Geschichte wird das dortige Teleport-Blastia aktiviert und die Helden können tiefer in die Nekropole eindringen. Die nächsten drei Etagen sind jedoch geschichlich irrelevant, erst die letzte ist wieder wichtig. Sofern die Gruppe alle neun Todeswaffen besitzt, treffen sie auf der untersten erneut auf Ohma, der sich nach seiner Niederlage zurückgezogen und erholt hat. Hinter ihm befindet sich der Körper von Spiraldrachen. Während des Gesprächs reagiert die Todeswaffe Blutschneide: Abyssion auf Spiraldrachen, wodurch Ohma jene Waffen erkennt, die von Kindern des Vollmonds vor ihrer Versiegelung aus Spiraldrachens Apatheia geschaffen wurden. Die Anwesenheit der Todeswaffen ermöglicht es Ohma, Spiraldrachens Körper zu reaktivieren und es kommt zum Kampf gegen Spiraldrachen. Den Helden gelingt es jedoch, sowohl Spiraldrachens Körper und mit ihm auch Ohma zu vernichten.

Als die Helden die Nekropole verlassen, entdecken sie, dass ihnen einige Bewohner der Stadt des abnehmenden Mondes gefolgt sind und sie freuen sich über die frische Luft und die Sonne. Die Helden kontaktieren einige Soldaten, damit diese sich um die Neuankömmlinge kümmern und lassen die Nekropole schlussendlich hinter sich.

WissenswertesBearbeiten

  • Die Todeswaffen für die beiden neuen Charaktere, Flynn Scifo und Patty, können in der Nekropole gefunden werden.

OrtslisteBearbeiten

Ortschaften aus Tales of Vesperia
Ilyccia ZaphiasFestung DeidonHalureAspioCapua Nor

Wälder von QuoiRuinen von ShaikosEhmead HillEisklingen von ZopheirTarqaron

Tolbyccia Capua TorimHeliordDahngrest

Caer BocramWald von Keiv MocGhasfarostGutshaus der VerruchtenKristalllande von Erealumen

ToV:DE Abwasserkanäle des Versprechens
Desier NordopolicaMantaicYormgenTemza

Schlund von CadosSande von KogorhFels des PhaerohMt. Temza

Yurzorea Yurzorea

Labyrinth der Erinnerungen

Hypionia Aurnion

BactionForst Egothor

ToV:DE Renansula-Lagune
Weccea Relewiese-Senke
Andere Ortschaften MyorzoInsel Nam Cobanda

Aer KreneZaudeHeraklesAtherum

ToV:DE Versunkene GrotteNekropole der NostalgieStadt des abnehmenden Mondes
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.