FANDOM


Der Mt. Zaleho ist ein Dungeon aus Tales of the Abyss.

AllgemeinesBearbeiten

Der Mt. Zaleho befindet sich auf dem Kontinent Padamiya in der Theokratie von Daath. Mit der Kathedrale von Daath ist er sogar über einen Teleporter verbunden. Der Mt. Zaleho beherbergt nicht nur einen Sephiroth, sondern ist selbst eine Fon-Maschine, da es auf natürliche Weise keine Vulkane in den Outer Lands geben kann. Der Vulkan wird von dem Drachen Fyr Bronc bewohnt.

GeschichteBearbeiten

Erstmals wird der Mt. Zaleho von den Helden betreten, als sie auf der Suche nach den Passage Rings sind, um die Outer Lands vorsichtig in das Qliphoth abzusenken. Ion erinnert sich daran, dass es Gerüchte gibt, dass es einen geheimen Weg von der Kathedrale in Daath zum Mt. Zaleho gibt und dass dieser einen Sephiroth beherbergt. Der Teleporter zum Mt. Zaleho wird vermeintlich zufällig von Anise Tatlin gefunden, der der Zugang in der Zeit bereits bekannt war, wie Jade Curtiss bemerkt.
Jade merkt zudem an, dass Anise immer verdächtiger wird, da sie beim Erreichen des Mt. Zalehos darauf besteht, schnellstmöglich den Passage Ring aufzusuchen. Die Helden finden das Daathic Seal vor, das Ion bricht, sodass sie den Passage Ring manipulieren und wieder ihres Weges gehen können. Ihr nächstes Ziel soll der Passage Ring vom Mt. Roneal sein.

Das zweite Mal wird der Mt. Zaleho von den Helden nach dem einmonatigen Zeitsprung besucht. Hier sind sie in Eile und noch dazu gezwungen, den Mt. Zaleho über seinen Schlund zu erreichen statt über den Teleporter, da dieser von Mohs deaktiviert wurde. Die Helden sind zuvor von Anise verraten worden, die Mohs dabei geholfen hatte, Ion zu entführen, damit dieser den Text des Seventh Fonstones vorliest. Die Helden müssen sich durch den gesamten Vulkan kämpfen, was ihnen schwerfällt, da dessen Aktivität seit des Absenkens in das Qliphoth stark erhöht hat und die Wege nun regelmäßig von der Lava geflutet werden. Außerdem müssen sie sich dem Drachen Fyr Bronc stellen, ehe sie bei dem Fonstone ankommen.

Mt. Zaleho Ions Tod

Ions Tod im Mt. Zaleho

Dort werden sie gerade Zeugen davon, wie Ion den Text vorließt und den Fall von Auldrant beschreibt. Er erzählt von dem Sieg Kimlascas über Malkuth und von der Seuche, die Grand Chokmah und schließlich ganz Malkuth heimsuchen wird. Kimlasca wird in dieser Zeit Jahrzehnte des Wohlstands genießen, bis die Seuche durch einen einzelnen Mann nach Kimlasca gebracht wird. Das Licht der heiligen Flamme (Luke fon Fabre) soll die Kimlasca-Stadt der Fon-Maschinen aufsuchen, um die Seuche zu heilen, was durch verbotene Kraft geschehen wird.
Ion liest das Score noch bis zum Schluss und bricht schließlich in Lukes Armen zusammen, während Natalia Luzu Kimlasca-Lanvaldear und Jade die gefangenen Eltern von Anise befreien, die von Mohs als Geiseln genommen wurden, um Anise zu erpressen. Ion sagt zu Luke, dass dies seine letzte Lesung für ihn war und dass er ihm soeben einen einzelnen Weg von vielen Zukunftsmöglichkeiten gegeben hat. Ion möchte nicht, dass Luke um ihn weint, weil es Ersatz für ihn gibt, aber Luke meint zu ihm, dass er der einzige Ion ist, mit dem die Erinnerungen ihrer gemeinsamen Zeit teilt.
Ion bittet daraufhin Tear Grants zu sich und absorbiert das Miasma aus ihrem Körper, das Tear über lange Zeit hinweg gequält hat. Er entzieht ihr dabei ihr kontaminiertes Seventh Fonon und nimmt es in sich auf, und da sich seine Seventh Fonons durch die Lesung aufbrechen und zurück in den Planet Storm gehen, wird er das Miasma in den Seventh Fonons mit sich nehmen. Ion stirbt daraufhin.
Mohs zeigt sich enttäuscht, dass selbst Ions bestes Replica nicht das Score lesen konnte, ohne zu sterben, aber er schwört, dass er mithilfe er Replicas, die sich hier im Mt. Zaleho aufhalten, den Krieg bringen wird, wie er vorausgesagt wurde, um Wohlstand zu versprechen. Mohs lässt die Replicas bei den Helden zurück und Anises Eltern versichern den Helden, dass die Replicas sie nicht angreifen werden, wenn ihnen kein Befehl dazu gegeben wurde. In der Tat entfernen sich auch die Replicas einfach. Die Helden kehren danach nach Daath zurück.

KurzgefasstBearbeiten

  • Der Mt. Zaleho ist eine riesige Fon-Maschine, die in den Outer Lands einen aktiven Vulkan darstellt, und befindet sich in der Nähe von Daath auf Padamiya.
  • Der Mt. Zaleho ist der Ort, an dem Ion den Inhalt des Seventh Fonstones vorliest und dafür sein Leben gibt. Ehe er stirbt, reinigt er Tear von dem Miasma, das sie seit Monaten befallen hat.

WissenswertesBearbeiten

  • Nachdem die Helden die Outer Lands in das Qliphoth abgesenkt haben, wurde der Mt. Zaleho bedeutend aktiver.
  • Im Mt. Zaleho wurden zwei Jahre vor Tales of the Abyss die als nutzlos eingestufen Replicas des originalen Fon Masters Ion entsorgt.

OrtslisteBearbeiten

Ortschaften aus Tales of the Abyss
Kimlasca-Lanvaldear BaticulBelkendKaitzurKaitzur Naval PortSheridan

Abandoned FactoryThe AbyssChoral CastleDeo PassInista MarshMeggiora HighlandsOrtion CavernZao Ruins

Malkuth AkzeriuthEngeveGrand ChokmahHodKaitzurKeterburgSt. Binah

Akzeriuth Mine Shaft 14Cheagle WoodsFubras RiverIsle of FeresMt. RonealMushroom RoadNebilim's CragShurrey HillTataroo ValleyTheor Forest

Daath Daath

Aramis SpringMt. Zaleho

Weitere Ortschaften ChesedoniaDesert OasisNam Cobanda IsleYulia City

Absorption GateEldrantKatsbert FerryRadiation GateSephiroth TreesTartarusTower of Rem

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.