FANDOM


Morgrim ist ein Nebencharakter aus Tales of Zestiria und Tales of Berseria.

GeschichteBearbeiten

Tales of BerseriaBearbeiten

Morgrim gehört zu jenen Malakhim, die mit dem Ereignis der Offenbarung von der Abtei verslavt worden waren. Sie ist hierbei an den Legaten Shigure Rangetsu gebunden und gilt als eines der sieben Wunder der Abtei, da Shigure nie dabei gesehen wurde, wie er mit ihrer Hilfe Malak-Artes wirkt, es aber dennoch mit Dämonen aufnehmen kann. In Wirklichkeit gelingt dies Shigure ganz ohne ihre Hilfe, da er hart trainierte, wobei sie ihn unterstützt hatte: Shigure hatte Morgrim aus der Willensunterdrückung von Innominat befreit und weiß sie seither als seine Begleiterin an seiner Seite.

Morgrim erscheint den Helden erstmals an der Seite von Shigure, als auch dieser seinen ersten Auftritt in den Vestertunneln, wo Shigure mit einem Schlag den "Schwertbrecher" Kurogane niederringt. Ihren größten Auftritt erfährt sie jedoch im Berg Killaraus, wo sie an Shigures Seite auf die Helden wartet, die auf dem Weg zum Gipfel sind, um dort die Seelen von Shigure, Melchior Mayvin, Teresa Linares und Oscar Dragonia an die Empyreer zu opfern und sie zu erwecken. Shigure ist empört, als die Helden behaupten, dass er sich auf die Kräfte anderer verlässt, nur weil Morgrim ihn begleitet, woraufhin Morgrim den Helden erklärt, dass das Gegenteil der Fall sei: Sie sollte Shigures Kraft einschränken, wodurch er zu Anfang kaum seine Finger rühren konnte, nun jedoch stärker ist als zuvor. Für den letzten Kampf gegen Shigure nimmt Morgrim die Kraftunterdrückung von ihm, sodass er im Vollbesitz seiner gesamten Stärke ist.

Nach Shigures Tod bleibt Morgrim zunächst im Berg Killaraus zurück, wo sie an der Seite seines Schwertes "Sturmheulen" verweilt. Vor seinem Tod hatte Shigure die Helden darum gebeten, Morgrim zu verschonen, was sie auch tun. Morgrim erzählt Rokurou Rangetsu, dass sein Bruder es immer gehasst hatte, allein zu sein, was Rokurou überrascht, da er dies nicht gewusst hatte.

Tales of ZestiriaBearbeiten

Etwa eintausend Jahre später hellionisierte Morgrim und streift als "Bestienmeister" durch Pendrago. Die dazugehörige Nebenaufgabe ist verfügbar, nachdem die Helden sich erfolgreich gegen Kardinalin Forton behauptet und sie getötet haben. Danach erzählt ein Mann im Gasthaus von Pendrago von einem Geheul, das nachts durch die Gassen klingt. Wenn die Helden schließlich im Gasthaus übernachten, wird eine Plauderei aktiviert, in der sie ebenfalls Zeugen eines Geheuls werden, dem sie zum Hinrichtungsplatz von Pendrago folgen. Dort werden sie mit dem Bestienmeister konfrontiert.

Morgrim Bestienmeister

Morgrim als Hellion "Bestienmeister"

Die Helden können den Bestienmeister erfolgreich läutern, woraufhin Morgrim zum Vorschein kommt. Lailah kennt sie zwar nicht persönlich, erkennt aber, dass es sich bei ihr um Morgrim handelt, und erklärt den anderen Helden, dass sie ein hochrangiger Seraph sei, der einen mächtigen Segen besitzt. Morgrim ist es unangenehm, dass die Helden sie in einer Situation wie der Hellionisierung sehen mussten, doch Edna meint, dass sie sich für nichts verantwortlich fühlen muss, da es die Bosheit der gierigen Menschen der Stadt war, die Morgrim zu dem Hellion machte. Morgrim ist jedoch entschlossen, dafür zu büßen, und erkundigt sich bei Sorey, ob er auf der Suche nach einem Seraph ist, der der Stadt Segen bringt. Obwohl Pendrago eine äußerst große Stadt ist, erklärt sich Morgrim bereit dazu, der Herrscher des Landes Pendrago zu werden, denn sie ist davon überzeugt, dass es unter den vielen bösartigen Menschen auch welche gibt, die sich, wenngleich auch nur aus Verzweiflung, in voller Ehrlichkeit an die Seraphim wenden, und dies kann sie nutzen, um den Segen zu bringen. Sie nutzt die heilige Inschrift in der Schreinkirche von Pendrago als Trägerin.

PersönlichkeitBearbeiten

Morgrim ist eine gelassene Persönlichkeit, die es jedoch nicht leiden kann, wenn sie als "fette Katze" bezeichnet wird. Sie scheint fürsorglich und dankbar zu sein, da sie auf Shigures Wunsch eingegangen ist, ihn zu begleiten und ihn zu unterstützen, um ihn vor dem Alleinsein zu bewahren, nachdem er sie gerettet hatte. Auch nachdem sie zum Bestienmeister hellionisierte, will sie ihre Taten wiedergutmachen und akzeptiert es, Herrscherin des Landes Pendrago zu werden.

KampfstilBearbeiten

Als Hellion "Bestienmeister" ist Morgrim von gewaltiger und kraftvoller Statur und kämpft ausschließlich im Nahkampf. Hierbei nutzt sie vorrangig ihre Klauen, um entweder schnelle Schlagabfolgen zu durchziehen oder einen einzelnen, mächtigen Schlag zu vollziehen. Wenn sie sich bewegt, bringt sie oft innerhalb von wenigen Schritten den Großteil des Kampffeldes hinter sich.

WissenswertesBearbeiten

  • In "Tales of Zestiria" gilt Morgrim als "Bestienmeister" als Anormales Monster und lässt daher eine Anormale Kugel fallen.
  • In "Tales of Berseria" behauptet Bienfu, dass Morgrim äußerst faul sei. Er lässt die Helden auch wissen, dass Morgrims dicken Augenbrauen der neuste Trend unter den Malakhim seien und besteht darauf, dass sie als "mollig" und nicht "fett" bezeichnet wird. Auch Morgrim selbst bevorzugt den Ausdruck "angenehm mollig".

CharakterlisteBearbeiten

Charaktere aus Tales of Zestiria
Protagonisten SoreyMikleoAlisha DiphdaLailahEdnaRoseDezelZaveid
Antagonisten HeldalfMaotelus

BartlowEizenFortonLandonLunarreMaltranSymonne

Nebencharaktere Ayn FeliceAyn TalfrynEguilleLucasMayvinMichaelMuseRoshSergei StrelkaSlengeZenrusWeitere Nebencharaktere

Charaktere aus Tales of Berseria
Protagonisten Velvet CroweRokurou RangetsuLaphicetEizenMagilou MayvinEleanor HumeBienfuSeres
Antagonisten Artorius CollbrandeInnominat

Melchior MayvinOscar DragoniaShigure RangetsuTeresa Linares

Nebencharaktere BenwickCelica CroweClaudin AsgardDyleEdnaGrimoirhKamoanaKuroganeLaphicet CroweMedissaMorgrimNikoParzival von Mid-AsgardPhönixSilvaTabatha BaskervilleVan AifreadZaveidWeitere Nebencharaktere

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.