FANDOM


Lapis Silver ist ein Nebencharakter aus Tales of Hearts R.

GeschichteBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Lapis ist die Tochter von Azide Silver und seiner Frau Perl Silver. Drei Jahre vor den Ereignissen des Spiels arbeitete Azide an einer Zaubersteinkanone, die schließlich getestet werden sollte. Perl und Lapis befanden sich bei diesem Test in der ersten Reihe und als die Maschine explodierte, warf sich Perl schützend vor ihre Tochter - Perl kostete dieser Vorfall das Leben, Lapis hingegen verfiel in einen Schock und somit ins Koma. Erst viel später kommt heraus, dass Geocron Striegov die Testzündung manipuliert hatte, nachdem er gehört hatte, dass einige Mechaniker an der Maschine zweifelten. Das Chaos nutzte Striegov, um seine Sammlung von Spiria-Kernen zu vergrößern und sich Lapis' Kern unter den Nagel zu reißen, bevor er floh. Durch das Fehlen ihres Kernes wurde Lapis' Spiria-Nexus immer kleiner und sie konnte nicht mehr aus dem Koma erwachen. Azide brachte sie dann zur Lignatore-Garnison und suchte nach einer Möglichkeit, seine Tochter zu retten.

Tales of Hearts RBearbeiten

Während der Geschichte gelangen die Helden zur Garnison und treffen dort auf die bewusstlose Lapis, als sie sich vor einigen Wachen verstecken. Sie gehen in ihre Spiria und stellen fest, dass diese enorm klein ist, da der Kern fehlt.
Nachdem die Helden Azide besiegt haben, bittet dieser Ines Lorenzen darum, sich um Lapis zu kümmern. Ines eilt zurück in die Garnison, um Lapis zu retten, kurz bevor eine Flutwelle die Garnison erfasst und die Helden in verschiedene Richtungen verstreut. Ines gelingt es, Lapis zu retten und wird mit ihr ins Meer hinaus gespült, wo sie von Aqua Marine gerettet werden. Sie bringt Lapis nach Hanselar und macht sich auf die Suche nach ihrem Spiria-Kern.

Letztlich gelingt es Ines und den anderen in Mysticetes künstlichem Zauberkern, Striegov zu bezwingen und Lapis' Spiria-Kern zurückzuholen. Sie bringen den Kern zurück zu Lapis und setzen ihn ihr ein, wodurch sie aus ihrem Koma erwacht. Als sie erfährt, dass ihre Eltern tot sind, bricht sie in Tränen aus und Ines beschließt, ihre Leibspeise Pizza Tricolore zuzubereiten. Als Lapis feststellt, dass diese nicht so schmeckt wie die ihrer Mutter, ist sie Ines gegenüber abweisend und beginnt erneut zu weinen. Sie läuft aus dem Gebäude und wird dort von Piraten gefangen genommen, die davon gehört hatten, dass auf Lithia Spodumene ein Kopfgeld ausgesetzt war und Lapis für eine Erpressung benutzen wollten.
Ines bittet die Piraten darum, Lapis nichts zu tun und lässt sich dafür von ihnen schlagen und sogar fast die Arme brechen. Der Pirat erklärt Lapis, dass diese Liebe, die Ines für sie empfindet, und diese Tat, die sie gerade zu ihrem Schutz vollbringt, das ist, was eine Mutter tun würde. Daraufhin erkennt Lapis, dass Ines sie so schützt als wäre sie ihre eigene Tochter und erkennt sie als ihre neue Mutter an.

WissenswertesBearbeiten

  • Lapis' Name leitet sich vom Mineral Lapislazuli ab. Ihr Nachname ist englisch und bedeutet übersetzt Silber.

CharakterlisteBearbeiten

Charaktere aus Tales of Hearts R
Protagonisten Kor MeteorKohaku HeartsHisui HeartsGall GrunerBeryl BenitoInes LorenzenKunziteChalcedony AkermanLithia SpodumenePeridot HarmotomePyrox Ferro
Antagonisten Creed Graphite

Azide SilverChlorseraphClinoseraphFaldealmeusGeocron StriegovCorundumChalcedony AkermanIncarosePeridot HarmotomePyrox Ferro

Nebencharaktere AragonAlexandreAmethyst WadAqua MarineAnnabergAubertBenston BenitoCassiterCinnabarCoralEuclaseFluora SpodumeneGarnetGrossularHeliodor BenitoHopeIola HeartsKardia MeteorKornerupineKyan HeartsLabrodor AkermanLapis SilverParaiba TourmalineSapphire HeartsSassolSmithsonSydan MeteorTekt TourmalineUltra MarineUranWardZirconia TourmalineWeitere Nebencharaktere

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.