FANDOM


Die Kristalllande von Erealumen sind ein Dungeon in Tales of Vesperia.

AllgemeinesBearbeiten

Die Kristalllande von Erealumen entstehen erst im Verlauf der Handlung im Meer nördlich von Ilyccia und nordöstlich von Tolbyccia. Sie werden durch die Macht von Gusios erzeugt, der sich dort verschanzte. Die Kristalle bestehen aus bei niedriger Dichte kristallisierter Aer, was im Endeffekt dem Zustand Mana entspricht. Ähnliche Kristalle können in Caer Bocram gefunden werden, wo Gusios ebenfalls einige Zeit gewesen war.

GeschichteBearbeiten

Die Helden gehen der plötzlichen Kristallisierung dieser Insel nach, in der Hoffnung, dass sie hier ein Entelexeia antreffen würden. Neben allerlei Monstern, die hier lauern, begegnen sie aber auch den Jagdklingen, die auf der Suche nach Monstern sind und diese vernichten wollen.

Tiefer im Komplex entdecken sie Nan, die von Clint und Tison zurückgelassen wurde, weil sie glaubt, dass es zu Zeiten wie diesen wichtigere Dinge gibt, als Monster zu töten. Die beiden ließen sie zurück, weil sie wissen, dass man mit Zweifel im Herzen nur eine Gefahr für sich selbst darstellt, und sie im Kampf gegen das hier lebende Entelexeia ohnehin einen schweren Kampf erwartet haben, an dem Nan zu ihrer Sicherheit nicht teilnehmen sollte.

Die Helden treffen gemeinsam mit Nan auf Clint und Tison, die Gusios in die Enge gedrängt haben, aber feststellen müssen, dass sie ihm keinen Schaden zufügen können. Judith will Gusios zur Hilfe eilen, doch Estellise Sidos Heurassein hält sie auf, weil etwas nicht stimmt: Gusios frisst die Aer. Undine in Estelles Begleitung erklärt, dass selbst Entelexeia nur eine bestimmte Menge Aer aufnehmen können. Wenn sie die Kapazität überschreiten, werden sie zu Adephagos selbst. Sie oder Ifrit, sofern dieser bereits existiert, bittet die Helden darum, Gusios zu töten, solange er noch er selbst.

Dies gelingt den Helden: Gusios stirbt und hinterlässt seinen Apatheia. Judith trauert, während Clint und Tison entschlossen sind, den Apatheia zu zerstören, weil er die Seele des Monsters enthält. Clint erklärt den Helden, dass die Entelexeia vor zehn Jahren seine Familie getötet hatten, und die Helden stellen fest, dass er die ganze Zeit über wusste, dass Entelexeia und Monster nicht identisch waren. Yuri Lowell ist dazu bereit, die Sache mit ihm in einem Kampf zu regeln, worauf Clint zunächst eingehen will. Nan greift jedoch ein und sagt nichts mehr als seinen Namen, woraufhin Clint sie und Karol betrachtet und sich schließlich zurückzieht.

Die Helden nutzen im Anschluss den Aer Krene von Erealumen, um an die Stelle von Gusios' Apatheia den Elementargeist Gnom zu setzen. Gnom schläft bei seiner Entstehung und Undine meint, dass er seinen neuen Namen erfahren soll, sobald er erwacht.

OrtslisteBearbeiten

Ortschaften aus Tales of Vesperia
Ilyccia ZaphiasFestung DeidonHalureAspioCapua Nor

Wälder von QuoiRuinen von ShaikosEhmead HillEisklingen von ZopheirTarqaron

Tolbyccia Capua TorimHeliordDahngrest

Caer BocramWald von Keiv MocGhasfarostGutshaus der VerruchtenKristalllande von Erealumen

ToV:DE Abwasserkanäle des Versprechens
Desier NordopolicaMantaicYormgenTemza

Schlund von CadosSande von KogorhFels des PhaerohMt. Temza

Yurzorea Yurzorea

Labyrinth der Erinnerungen

Hypionia Aurnion

BactionForst Egothor

ToV:DE Renansula-Lagune
Weccea Relewiese-Senke
Andere Ortschaften MyorzoInsel Nam Cobanda

Aer KreneZaudeHeraklesAtherum

ToV:DE Versunkene GrotteNekropole der NostalgieStadt des abnehmenden Mondes
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.