FANDOM


Gusios ist ein Nebencharakter aus Tales of Vesperia.

GeschichteBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Gusios ist ein großes Entelexeia, das sich intensiv um die Regelung des Aer-Pegels kümmert. Es ist anzunehmen, dass Gusios im Großen Krieg zehn Jahre vor Tales of Vesperia teilgenommen hat. Er ist eines der wenigen Entelexeia, die diese Schlachten überlebt haben. Gusios ist wie die anderen Entelexeia auch sehr intelligent und wehrt sich nur dann, wenn er angegriffen wird. Er hat jedoch mittlerweile so viel Aer aufgenommen, dass er seine Fähigkeit zur Sprache wieder verloren hat und sich daher nicht mit Menschen, sehr wohl aber noch über eine Art Telepathie mit anderen Entelexeia sowie Kritya unterhalten kann.

Tales of VesperiaBearbeiten

Erstmals erscheint Gusios als gefürchteter Riese in Caer Bocram. Die Helden sind dorthin aufgebrochen, weil eine auffällige Gruppe sich dort befinden soll. Tatsächlich treffen sie auf die Jagdklingen, denen es gelungen ist, Gusios in eine Umkehrbarriere zu locken, um ihn danach zu töten. Die Umkehrbarriere wird durch ein Hermes-Blastia erzeugt, das ein starkes Ungleichgewicht der Aer auslöst.

Gusios Gnom

Der aus Gusios' Bewusstsein erschaffte Gnom kurz nach seiner Wiedergeburt

Diese Tatsache sowie Gusios' Ruf nach Hilfe locken Ba'ul und Judith an, die hier noch nur der Drachenreiter ist. Die beiden zerstören das Blastia, sodass Gusios entkommen kann. Judith und Ba'ul werden jedoch von den Jagdklingen angegriffen, sodass Gusios einzugreifen versucht. Dies bringt die Helden dazu, ihn in einen Kampf zu verwickeln. Nachdem Judith und Ba'ul jedoch entkommen konnten, erhascht Gusios einen letzten Blick auf Estellise Sidos Heurassein und entfernt sich daraufhin. Es ist anzunehmen, dass er die Gefahr in ihr als Kind des Vollmonds erkannt hat.

Erst deutlich später wird Gusios in der Handlung erneut erwähnt, als die Helden auf der Suche nach Apatheia sind, um Elementargeister zu erschaffen. Sie suchen die Kristalllande von Erealumen auf, die durch Gusios entstanden sind, denn sie bestehen aus manifestierter Aer aus seinem Körper. Mittlerweile hat er so viel Aer aufgenommen, dass sein Verstand darunter leidet. Auch die Jagdklingen verfolgen Gusios erneut und suchen den Kampf mit ihm, aber die Helden gehen dazwischen. Undine, die aus Belius' Bewusstsein geboren wurde, erkennt, das Gusios kurz davor ist, Teil vom Adephagos zu werden. Sie bittet die Helden, sein Leben zu beenden, solange er noch er selbst ist. Die Helden gehen diesem Wunsch nach und erhalten dadurch Gusios' Apatheia, aus dem heraus sie in den Kristalllanden den Elementargeist der Erde, Gnom, erschaffen. Bei seiner Wiedergeburt schläft er, da die Aer noch großen Einfluss auf sein Bewusstsein hat und er sich erholen muss. Nachdem Gnom erwacht, ist er zudem nicht in der Lage, die menschliche Sprache zu sprechen. Sylphe übersetzt daher für ihn.

KurzgefasstBearbeiten

  • Gusios ist eines der letzten lebenden Entelexeia nach dem Großen Krieg.
  • Gusios hat so viel Aer aufgenommen, dass er nicht mehr dazu imstande ist, mit Menschen zu kommunizieren. Außerdem droht sein Verstand im Verlauf von Tales of Vesperia wegen der Aer gebrochen zu werden.
  • Gusios erscheint erstmals in Caer Bocram, wo er von Jagdklingen eingefangen wird. Es gelingt Judith und Ba'ul jedoch, ihn zu befreien.
  • Die Helden werden in den Kristalllanden von Erealumen dazu gezwungen, Gusios zu töten, bevor sein Bewusstsein vollständig zu Adephagos wird.
  • Aus Gusios' Apatheia erschaffen die Helden den Elementargeist der Erde, Gnom.

GalerieBearbeiten

CharakterlisteBearbeiten

Charaktere aus Tales of Vesperia
Protagonisten Yuri LowellEstellise Sidos HeurasseinRepedeKarol CapelRita MordioRavenJudith
ToV:DE Flynn ScifoPatty Fleur
Antagonisten Duke Pantarei

AlexeiBarbosClintCumoreDroiteGaucheNanSchwann OltorainTisonYeagerZagi

ToV:DE SeiferOhma
Nebencharaktere AdecorAstalBa'ulBeliusBoccosDon WhitehorseEluzifurFlynn ScifoGusiosHanksHarryIoderKhromaKronesLeblancMary KaufmanNatzPhaerohSodiaSpiraldrachenTokunagaWitcherWeitere Nebencharaktere

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.