Fandom


Mt. Temza Kriegsschauplatz

Auf dem Mt. Temza fand die Hauptschlacht des Großen Krieges statt

Der Große Krieg war ein Ereignis in Tales of Vesperia.

GeschichteBearbeiten

BeginnBearbeiten

Der Große Krieg fand zehn Jahre vor Beginn von Tales of Vesperia statt. Er wurde zwischen den Menschen und den damals noch zahlreicheren Entelexeia geführt. Ursache der Schlacht war ein Zwist zwischen den Menschen und den Entelexeia, denn der Forscher Hermes hatte den Menschen die Hermes-Blastia gebracht. Die Entelexeia hatten die Menschen gebeten, die Hermes-Blastia nicht zu nutzen.

Hintergrund dessen war, dass Hermes-Blastia das leblose Äquivalent eines Kindes des Vollmonds ist. Kinder des Vollmonds waren es vor etwa tausend Jahren, die den Adephagos hervorgerufen hatten: Dadurch, dass sie mit ihren Fähigkeiten als lebendige Blastia enorm viel Aer verbrauchen, stimulieren sie die Aer Krene in einem mächtigen Ausmaß. Als Reaktion darauf produzieren die Aer Krene mehr Aer nach als sie können und als zunächst in ihrer Umgebung nötig ist, sie erschöpfen irgendwann und vertrocknen. Zuvor wird ihr umliegendes Gebiet durch die große Masse an Aer Veränderungen unterliegen: Tiere verfallen dem Wahnsinn und Pflanzen wuchern in gigantischen Größen. Sobald der Aer Krene schließlich vertrocknet ist, stirbt alles um ihn herum ab und das Umland wird eine Einöde.

Entelexeia fressen Aer und sind dazu imstande, mehr aufzunehmen als sie für ihr eigenes Wachstum und ihr Überleben benötigen. Die überschüssige Aer kondensiert in ihrem Inneren und erzeugt einen Apatheia, einen Kristall aus reiner Aer. Doch wenn ein Entelexeia zu viel davon aufnimmt, gerät es irgendwann an seine Grenzen, sodass es wahnsinnig und schließlich zum Adephagos wird. Der Adephagos wurde einst von den Entelexeia und den Menschen versiegelt, doch die Menschen hatten die Katastrophe längst vergessen und kannten daher die Folgen eines Hermes-Blastia nicht.

AblaufBearbeiten

Es hat den Anschein, dass der Große Krieg seitens der Mensch fast ausschließlich durch das Kaiserreich gefochten worden war. Obwohl die Schlacht grundsätzlich ein Kampf zwischen Menschen und Entelexeia war, hatten sich vereinzelte Entelexeia auch den Menschen angeschlossen, wie etwa Eluzifur. Dennoch fürchteten die Menschen die Entelexeia als Monster, sodass Eluzifur nach dem Kampf sein Leben verlor, weil er von eigentlich verbündeten Menschen getötet worden war.

Temza

Die Kritya-Stadt Temza ist im Krieg vernichtet worden

Das größte Schlachtfeld des Großen Kriegs war der Mt. Temza, sodass auch die dortige eigentlich unbeteiligte Kritya-Stadt Temza in den Gefechten vernichtet wurde. Durch enorm mächtige Blastia und die Kraft der Entelexeia wurde ein gesamter Bereich des Mt. Temza eingeebnet und es wurden große Zerstörungen angerichtet, die auch zehn Jahre später noch deutlich zu sehen sind.

Der Krieg wurde von den Menschen gewonnen, indem Eluzifur und sein menschlicher Freund Duke den Anführer der Entelexeia töteten, der gegen die Menschen gekämpft hatte. Die Entelexeia wurden während der Schlachten nahezu ausgerottet. Dennoch war der Großteil der Hermes-Blastia erfolgreich vernichtet worden, sodass sie nach dem Großen Krieg zwar noch existieren, aber vergleichsweise selten geworden sind.

Bedeutende FigurenBearbeiten

Bekannte Kämpfer der Menschen waren Alexei, Duke, Raven, Yeager und Casey. Raven, Yeager und Casey hatten in den Kämpfen wie unzählige andere Ritter auch ihr Leben gelassen. Raven und Yeager waren von Alexei für Experimente genutzt worden: Ihre Herzen waren durch Hermes-Blastia ersetzt worden, die ihre eigene Lebensenergie für den Betrieb nutzen, keine Aer. Dadurch gewannen die beiden ihr Leben zurück. Jedoch erhielten sie von Alexei neue Namen und wurden fortan von ihm erpresst, da er nun die Gewalt über ihre Leben hatte.

Duke war eine der bedeutensten Figuren des Großen Krieg, da er gemeinsam mit seinem Freund, dem Entelexeia Eluzifur, die Schlacht für die Menschen entschieden hatte. Er war fortan als Held des Großen Krieges bekannt. Durch den Verrat der Menschen, die Eluzifur getötet hatten, wuchs in ihm jedoch der Hass auf sein eigenes Volk heran. Er stahl Dein Nomos, das kaiserliche Artefakt, und schloss sich den wenigen verbliebenen Entelexeia an, um ihnen zu helfen, die Aer Krene zu beruhigen.

WissenswertesBearbeiten

  • Clint hatte seine Familie im Großen Krieg verloren und die Entelexeia dafür verantwortlich gemacht. Seither verabscheut er alle Monster, da er Entelexeia für eben solche hielt.
  • Gauche und Droite hatten ihre Eltern im Großen Krieg verloren und lebten lange Zeit in dem Waisenhaus in Capua Torim, ehe Yeager sich ihrer annahm.
  • Judith hatte im Großen Krieg ihre Heimat verloren, ihr eigenes Leben wurde aber von Ba'ul gerettet, der mit ihr vom Mt. Temza nach Myorzo flüchtete. Ob ihr Vater Hermes bereits in Temza getötet wurde oder noch von Ba'ul gerettet wurde und später starb, ist nicht bekannt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.