FANDOM


Ehmead Hill ist ein Dungeon in Tales of Vesperia.

AllgemeinesBearbeiten

Ehmead Hill ist ein kurzer Gebirgspass mit einer breiten, festgetretenen Straße, die eine unkomplizierte Reise zwischen Halure oder Aspio und Capua Nor ermöglicht. Dadurch wird also die Ebene von Peyoccia mit der Halbinsel Muluroccia verbunden, die eigentlich von Bergen getrennt sind.

Ehmead Hill ist nicht bewohnt und besitzt daher kein Barriere-Blastia. Seitlich des Weges erstreckt sich ein Wald bis zu einer Klippe hinauf, von der aus das Meer bewundert werden kann. Die Monster sind eher schwächlicher Natur, bis auf das Raubtier "Gattuso", das als Muttertier mit seinen Jungtieren das Gebiet unsicher macht.

Die Flora von Ehmead Hill besteht mitunter aus der Cyrtanthus-Blüte (auch Feuerlilie genannt), der Purpurnen Nadesico, der Schönfrucht und den Billybally-Blättern. Letztere erzeugen bei Gewalteinwirkung eine Pollenwolke, die von potenziellen Feinden eingeatmet zu schweren Schwindelzuständen und Ermattungsgefühlen führen können.

GeschichteBearbeiten

Die Helden erreichen Ehmead Hill, als sie von Aspio aus nach Capua Nor aufbrechen. Sie begegnen hierbei mitten auf dem Weg einem zerstörten Blastia, das angeblich ein Barriere-Blastia gewesen sein soll, von dem Rita Mordio allerdings noch nie gehört hat. Augenzeugen berichten zudem, dass es der Drachenreiter gewesen war, der das Blastia mit einem Speer zerstört hatte.

Als Rita an dem Blastia eine ungewöhnliche Formel erkennt, will sie diese untersuchen und sich den Weg zum Blastia freikämpfen, weshalb die kaiserlichen Ritter sie aufhalten müssen. Zudem erkennen sie Yuri Lowell als entlaufenen Gefangenen. Die Helden werden also gezwungen, den langen Weg durch den Wald zu nehmen, um Ehmead Hill hinter sich lassen zu können.

Auf der Klippe sehen alle bis auf Karol Capel das erste Mal das Meer, und sie finden ein Denkmal vor, welches Eluzifur gewidmet ist. Dieses Grab kann im späteren Handlungsverlauf des Öfteren besucht werden, wobei die Helden ein Gespräch mit Duke suchen werden, der ihnen von seinem Kameraden berichtet.

Nachdem Belius bezwungen wurde, kann die Feuerlilie geholt werden, indem Ehmead Hill von Capua Nor aus betreten wird und dann im Wald direkt der rechte Weg genommen wird, wo sich die Sequenz automatisch aktiviert. Die Feuerlilie wird später benötigt, um den "Taschenspiegel der Erinnerung" im Mt. Temza zu erhalten und damit letztendlich an den "Herausforderungsbrief: Klaue des Leviathan" zu gelangen.

WissenswertesBearbeiten

  • Das zerstörte Blastia war ein Hermes-Blastia, das von Alexei dort platziert worden war, um ein Blastia-Netzwerk über die gesamte Welt hinweg zu erschaffen. Letztendlich ist es dieses Netzwerk, das den Helden dazu verhilft, den Adephagos zu vernichten.

OrtslisteBearbeiten

Ortschaften aus Tales of Vesperia
Ilyccia ZaphiasFestung DeidonHalureAspioCapua Nor

Wälder von QuoiRuinen von ShaikosEhmead HillEisklingen von ZopheirTarqaron

Tolbyccia Capua TorimHeliordDahngrest

Caer BocramWald von Keiv MocGhasfarostGutshaus der VerruchtenKristalllande von Erealumen

ToV:DE Abwasserkanäle des Versprechens
Desier NordopolicaMantaicYormgenTemza

Schlund von CadosSande von KogorhFels des PhaerohMt. Temza

Yurzorea Yurzorea

Labyrinth der Erinnerungen

Hypionia Aurnion

BactionForst Egothor

ToV:DE Renansula-Lagune
Weccea Relewiese-Senke
Andere Ortschaften MyorzoInsel Nam Cobanda

Aer KreneZaudeHeraklesAtherum

ToV:DE Versunkene GrotteNekropole der NostalgieStadt des abnehmenden Mondes
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.