Allesteiler - Das Tales of Wiki
Advertisement

Dhaos ist der Endgegner aus Tales of Phantasia. Als Dämonenkönig bezeichnet, ist er dafür berüchtigt, sich mit Dämonen zu verbünden und zunächst scheinbar willkürlich die Städte Aserias zu zerstören. Dhaos ist dazu imstande, augenscheinlich ohne Zeitmaschine oder das Ewige Schwert durch die Zeit zu reisen.

Persönlichkeit[]

Dhaos' Persönlichkeit hängt stark von der Zeitperiode ab, in der er sich befindet. In der ursprünglichen Gegenwart von Tales of Phantasia (Jahr 4304) ist Dhaos nicht willig, mit sich reden zu lassen. Er schreckt nicht zurück, zu manipulieren und zu morden. Diese Verbitterung ist Folge der jahrelangen Versieglung, die Dhaos über sich ergehen lassen musste. Diese Versieglung widerfährt Dhaos nicht, als er aus der Vergangenheit von Tales of Phantasia (Jahr 4202) direkt in die Zukunft (Jahr 4354) springt. In beiden Zeiten ist er ein Mann von klarem Verstand, der unnötige Kämpfe vermeiden möchte. Nichtsdestotrotz schreckt er weiterhin nicht davor zurück, eine gesamte Stadt vernichten zu lassen, um eine einzelne Person aus dem Weg zu räumen. Um sein Ziel zu erreichen, hatte er zunächst einen friedlichen Weg versucht, ist aber nicht angehört worden.

Geschichte[]

Vergangenheit[]

Ursprünglich stammt Dhaos von Derris-Kharlan, einem Kometen aus Mana. Dort war er der König eines Gebiets, das den Namen Elysium trägt.[1] Der Weltenbaum von Derris-Kharlan drohte jedoch zu verdorren, wodurch Derris-Kharlan dem Tode geweiht sein würde. Um dies zu verhindern, reiste Dhaos nach Aseria. Sein Ziel ist fortan, einen Keim von dem Weltenbaum Yggdrasill zu erhalten. Hierfür muss Yggdrasill eine große Menge Mana aufbringen, wozu der Baum jedoch nicht mehr imstande ist. Durch die von den Menschen entwickelte Magitechnologie, wird Mana in ungeheuren Mengen verbraucht, die Yggdrasill versucht nachzuproduzieren. Dhaos erkannte, dass auch dieser Weltenbaum sterben würde, wenn Magitechnologie weiter existiert.

Dhaos suchte daraufhin das Königreich Midgards auf, wo das Herz der Forschung an der Magitechnologie lag. Er suchte direkt Reison auf, der die Forschungen nachdrücklich unterstützte, und warnte ihn vor dem baldigen Tod des Weltenbaums. Mit diesem Tod würde auch ein absoluter Verlust der Magie und der Magitechnologie einhergehen. Reison hörte Dhaos jedoch nicht an, sodass Dhaos zu drastischen Mitteln griff. Er stellte sich eine Armee aus Dämonen aus dem Dämonium zusammen und begann, Menschen und Städte anzugreifen, die mit Magitechnologie in Verbindung stehen.
Dhaos wiurde im Verlauf des Valhalla-Kriegs von vier Leuten bezwungen, unter denen sich auch Edward D. Morrison befindet. Diesem gelang es zwar nicht, Dhaos zu töten, ihn aber mithilfe von Indignation zur Flucht zu treiben. Dhaos flüchtete achtzig Jahre in die Zukunft, wo jedoch die Nachfahren jener Leute auf ihn lauerten und schließlich versiegelten. Zwei Jahrzehnte der Versieglung verdarben fortan seinen Verstand.

Tales of Phantasia[]

Ursprüngliche Gegenwart, Jahr 4304[]

Dhaos gelang es zwanzig Jahre nach seiner Versieglung, in den Verstand von Mars Uldole einzudringen. Er verspricht ihm große Macht, wenn er ihm hilft, die beiden Medaillons des Gewahrsams zu finden, um ihn aus seinem Siegel in den Katakomben von Euclid zu befreien. Mars lässt sich darauf ein und vernichtet für dieses Vorhaben sogar eine ganze Stadt, Toltus. Es gelingt ihm, mit den beiden Medaillons zu Dhaos' Siegel in den Katakomben zu gelangen und Dhaos zu befreien.

Dhaos in Tales of Phantasia

Dhaos offenbart Mars hier seine Lüge und tötet ihn, statt ihm die versprochene Macht zu gewähren. Ebenso gedenkt er, die anwesenden Helden zu töten. Trinicus D. Morrison gelingt es aber, Mint Adenade und Cress Albia in die Vergangenheit zu schicken, damit sie dort einen Weg finden können, Dhaos zu töten statt ihn zu versiegeln. Es ist anzunehmen, dass Dhaos es in dieser Gegenwart gelingt, Morrison und Chester Burklight zu töten und einen erneuten Angriff auf Aseria zu beginnen.

Vergangenheit, Jahr 4202[]

Der Dhaos, dem die Heldengruppe hier begegnet, stellt sich als vollkommen anders heraus als der aus der Gegenwart. Dhaos führt auch hier zwar Angriffe durch, lässt etwa Hamel vollständig zerstören, aber er wirkt wie bei klarem Verstand. Auch ist es nicht sein Wunsch, die Heldengruppe zu bekämpfen. Dies geht soweit, dass selbst Amber Klein, die ihre beste Freundin im Angriff auf Hamel verlor, an dem Kampf gegen Dhaos zu zweifeln beginnt und vielmehr zunächst erfahren möchte, aus welchem Grund Dhaos diese Kriege führt. Der Kampf gegen die Heldengruppe wird von ebendieser initiiert, nicht von Dhaos. Er stirbt hierbei nicht, sondern flüchtet dieses Mal 150 Jahre in die Zukunft.

Veränderte Gegenwart, Jahr 4304[]

Mit der gewonnenen Stärke aus der Vergangenheit, kehrt die Heldengruppe in die Gegenwart zurück. Hier ist Dhaos gerade nach seiner Entsiegelung dabei, Morrison und Chester zu töten. Aber die Heldengruppe greift ein und kann Dhaos dieses Mal besiegen. Dieser Dhaos stirbt an dieser Stelle, begraben von den Trümmern der Katakomben, in denen er versiegelt gewesen ist.

Zukunft, Jahr 4304[]

Bei diesem Dhaos handelt es sich nicht um den, der aus den beiden Gegenwartsperioden bekannt ist, sondern aus der Vergangenheit. Er ist nie versiegelt worden udn daher weiterhin bei klarem Verstand. Noch immer hat er sich hier der Tatsache zu stellen, dass die Magitechnologie existiert und in großem Ausmaß genutzt wird. Die Heldengruppe verfolgt ihn auch hier bis zu seinem Schloss, wo er ihnen offenbart, dass er noch immer nicht den Wunsch hegt, gegen sie zu kämpfen. Obwohl er der Heldengruppe nun von seiner Motivation berichtet, greifen sie ihn auch dieses Mal an, sodass es zu einem Kampf kommt. Hier unterliegt Dhaos und wird schlussendlich getötet.

Dhaos' Wunsch wird dennoch erfüllt. Mint begibt sich zu Yggdrasill und umschließt ihn mit einer Barriere, wodurch das ausgestoßene Mana gestaut wird und sich ein neuer Keim bildet. Martel schickt diesen Keim mit Dhaos' Körper zurück nach Derris-Kharlan.

Andere Auftritte[]

Tales of Vesperia[]

In Tales of Vesperia ist Dhaos ein Gegner in der 200-Mann-Herausforderung des Kolosseums in Nordopolica. Dort wird er als Zeitreisender bezeichnet und beherrscht neben Nahkampftechniken wie Tetra-Attacke auch starke Zauber wie Meteoritensturm oder Springflut. Während der Herausforderung ist er der erste Bossgegner, der nicht aus Tales of Vesperia selbst stammt.

Wissenswertes[]

Für Figuren, deren Wissenswert-Abschnitt eine gewisse Länge erreicht hat, wird ein eigener Artikel angelegt. Dhaos' Artikel ist hier zu finden.

Fußnoten[]

  1. Quelle: Tales of Link, 4-Stern-Held (King of Elysium) Dhaos

Charakterliste[]

Charaktere aus Tales of Phantasia
Protagonisten Cress AlbiaChester BurklightMint AdenadeClaus F. LesterAmber KleinSuzu Fujibayashi
Antagonisten Dhaos

Mars UldoleDemitelIshrantuJahmirMeiaPluto

Nebencharaktere Ami BurklightArsiaBrambertEdward D. MorrisonTrinicus D. MorrisonLundgromMilardLairdRanzo FujibayashiReisonRhea ScarletWeitere Nebencharaktere

Advertisement