FANDOM


Daathic Fonic Artes

Ion verteidigt sich mit Daathic Fonic Artes

Daathic Fonic Artes sind besondere handlungszogene Artes aus Tales of the Abyss.

AllgemeinesBearbeiten

Daathic Fonic Artes werden ausschließlich von Menschen beherrscht, die die Fähigkeiten eines Fon Masters besitzen. Es handelt sich hierbei um solche, die das Seventh Fonon beherrschen und lesen können, da Daathic Fonic Artes selbst das Seventh Fonon manipulieren. Bei jedem Einsatz eines Daathic Fonic Artes oder einer Lesung des Scores durch den Fon Master, wird enger Kontakt zum Planet Storm hergestellt, der aus Seventh Fonon besteht. Für Replicas, deren Körper durch Seventh Fonon zusammengehalten werden, kann dies durchaus tödlich sein, da Fonons derselben Kategorie sich anziehen und deshalb das Seventh Fonon des Körpers aus diesem zum Planet Storm vordringen will, wodurch der Körper des Replicas zusammenfallen kann, was zu seinem Tod führt. Stirbt das Replica nicht, erleidet es aber zumindest große Anstrengung und muss sich erst ausruhen.

Bekannte Anwender von Daathic Fonic Artes sind der originale Fon Master Ion sowie dessen noch überlebenden Replicas, Ion, Sync und Florian. Auch der vorige Fon Master Evenos wird Daathic Fonic Artes benutzt haben können. Was einer Person die Fähigkeit zu den Daathic Fonic Artes verhilft und was sie von normalen Seventh Fonists unterscheidet, wird niemals genauer definiert.

Daathic Fonic ArtesBearbeiten

Da Sync im Kampf auf diverse Daathic Fonic Artes zurückgreifen, sind einige davon namentlich bekannt. Dies sind seine beiden mystischen Artes Harrowing Gale und Akashic Torment. In den Cheagle Woods und als Erweiterung von Lukes mystischem Arte verwendet Ion ebenfalls ein Daathic Fonic Arte, das Syncs Akashic Torment außerordentlich ähnlich sieht.

Daathic Seal

Ion bricht ein Daathic Seal

Weitere Daathic Fonic Artes sind die Curse Slots, wobei es sich um spezielle Artes handelt, die an den Fon Slots des Ziels angebracht werden. Dort lesen sie besondere Informationen aus dem Gehirn des Ziels und nutzen dessen Erinnerungen, um es zu kontrollieren. Allerdings kann auf diese Weise nur ein Drang, wie etwa Rache, hervorgerufen werden, wenn dieser bereits zuvor latent bestand. Außerdem ist es dem Ziel möglich, sich mit Willenskraft dagegen zu wehren. Der Anwender muss sich zudem in der Nähe des Ziels befinden, um Curse Slots aktivieren zu können. Allerdings verbleiben Curse Slots auch inaktiv am Ziel und können zu Gelegenheiten aktiviert werden, wenn sie nicht von einem Fon Master entfernt werden. Als Beispiel eines Curse Slots ist in Tales of the Abyss die Kontrolle von Guy Cecil durch Sync zu sehen, bis Ion das Arte von ihm entfernt.

Daathic SealsBearbeiten

Daathic Seals sind die Pforten, die die Zugänge zu den Sephiroth Trees verschließen. Es handelt sich bei ihnen nicht zwingend um Artes, können aber nur durch einen Fon Master geöffnet werden, indem dieser das Seventh Fonon manipuliert. Tut Ion dies in Tales of the Abyss, zeigt er danach schwere Schwächeanfälle wie es auch nach dem Einsatz eines Daathic Fonic Artes der Fall ist.

LesungenBearbeiten

Wird das Score etwa auf dem Seventh Fonstone von dem Fon Master gelesen, erfordert dies dessen Kräfte, sodass diese Lesung unter die Daathic Fonic Artes fällt, da sie ausschließlich für einen Fon Master möglich ist. Die Belastung auf den Körper des Fon Masters ist bei einer solchen Lesung außerordentlich hoch und fordert selbst von dem gelungensten Replica, Ion, den Tod, indem sich die Seventh Fonons seines Körpers auflösen und zurück in den Planet Storm gehen.

KurzgefasstBearbeiten

  • Daathic Fonic Artes werden ausschließlich vom Fon Master und dessen Replicas beherrscht.
  • Daathic Fonic Artes schwächen den Anwender, wenn er ein Replica ist, da er selbst aus Seventh Fonon besteht und dieses bei der Anwendung vom Seventh Fonon des Planet Storms angezogen wird. Dies kann auch bis zu seinem Tod führen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.