FANDOM


Capua Torim ist eine Stadt in Tales of Vesperia.

AllgemeinesBearbeiten

Capua Torim befindet sich an dem östlichen Kap von Tolbyccia, dem nördlichsten Kontinent Terca Lumireis', und ist die Schwesterstadt von Capua Nor. Einst bildete es mit Capua Duo und Capua Nor eine einzelne Großstadt, die sich zwischen Ilyccia und Tolbyccia erstreckte. Capua Duo, das zwischen den beiden anderen lag, versank jedoch vor über hundert Jahren im Meer und mit ihm sein Barriere-Blastia. Dadurch wurden Capua Nor und Capua Torim geografisch getrennt.

Auch kulturell entwickelten sich die beiden Städte unterschiedlich: Während Capua Nor stark unter dem Einfluss des Kaiserreiches steht, ist dies bei Capua Torim nicht der Fall, das viel mehr von den Gilden kontrolliert wird. Die Meistergilde Markt der Fortuna hat in Capua Torim ihren Sitz, weil die Anführerin Mary Kaufman in Capua Torim geboren wurde. In Capua Torim existiert ein Waisenhaus, das von Yeager finanziert wird und in dem seine Schützlinge Gauche und Droite leben und aufgewachsen sind.

GeschichteBearbeiten

Die Helden werden von den kaiserlichen Rittern nach Capua Torim gebracht, nachdem sie in Capua Nor Ragou unablässig verfolgt hatten und dabei auf ein Schiff gelangt sind, das schließlich zerstört wurde, sodass sie schiffsbrüchig wurden. Yuri Lowell hatte bei dem Untergang Ioder gerettet, der im Schiff gefangen gehalten worden war. Mit ihm unterhalten die Helden sich mitunter zuerst, als sie in Capua Torim ankommen, und Estellise Sidos Heurassein stellt ihn als weiteren Thronfolger vor. Die Helden müssen bei dem Gespräch feststellen, dass Ragou sich mithilfe seiner hohen Position im Rat aus seinen Tat in Capua Nor herausreden konnte und straffrei davonkommt.

In Capua Torim schließt Raven sich den Helden erstmals an, weil er auf Befehl von Don Whitehorse hin nach Apatheia sucht. Er sah eine auffällige Gruppe Menschen Richtung Nordwesten wandern und wollte diesen gerne folgen, wodurch er die Helden nach Caer Bocram lockt.

In Capua Torim erhalten die Helden später ihr erstes Fortbewegungsmittel, die Fiertia mitsamt des Steuermanns Tokunaga. Dafür machen sie mit Kaufman aus, dass die Helden ihr Geleitschutz nach Nordopolica sind, weil die eigentliche Gilde sie im Stich ließ. Die Helden müssen dafür lediglich die in den nahen Gewässern lebenden "Meermänner" auf Abstand halten.

In einer Nebenaufgabe können die Helden eine Frau ansprechen, die bemerkt, dass die Shaggothim-Blumen erstaunlich früh blühen, was sie erst zur Regenzeit tun sollten. Die Helden erkennen, dass daran ein Aer-Ungleichgewicht Schuld sein könnte, woraufhin sich Judith kurzzeitig von ihren Freunden trennt und daraufhin das Aero-Blastia in dem naheliegenden Lager zerstört wird, bei dem es sich demnach um ein Hermes-Blastia gehandelt hatte.

In einer weiteren Nebenaufgabe können die Helden in Capua Torim nach dem Tod Yeagers die Leiterin des Waisenhauses antreffen, die verzweifelt versucht, Geld zu verdienen, weil jenes von Yeager nun fehlt, um das Waisenhaus zu halten. Obwohl Gauche und Droite versprechen, Geld zu besorgen, können die Helden sich dazu entscheiden, das Waisenhaus fortan finanziell zu unterstützen.

OrtslisteBearbeiten

Ortschaften aus Tales of Vesperia
Ilyccia ZaphiasFestung DeidonHalureAspioCapua Nor

Wälder von QuoiRuinen von ShaikosEhmead HillEisklingen von ZopheirTarqaron

Tolbyccia Capua TorimHeliordDahngrest

Caer BocramWald von Keiv MocGhasfarostGutshaus der VerruchtenKristalllande von Erealumen

ToV:DE Abwasserkanäle des Versprechens
Desier NordopolicaMantaicYormgenTemza

Schlund von CadosSande von KogorhFels des PhaerohMt. Temza

Yurzorea Yurzorea

Labyrinth der Erinnerungen

Hypionia Aurnion

BactionForst Egothor

ToV:DE Renansula-Lagune
Weccea Relewiese-Senke
Andere Ortschaften MyorzoInsel Nam Cobanda

Aer KreneZaudeHeraklesAtherum

ToV:DE Versunkene GrotteNekropole der NostalgieStadt des abnehmenden Mondes
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.