FANDOM


Moin, moin!

Während ich die einleitenden Sätze bei den Xillia- und Xillia 2-Charakteren gemacht habe, sind mir mal wieder Rowen und Nachtigal ins Auge gefallen, und mit ihnen Driselle und Cline, die allesamt ihren zweiten Initial und (in Nachtigals Fall) den Nachnamen als Artikel-Titel besitzen.

Zur Informationen: Die Initialen der drei Herrenhäuser sind in Europa ausschließlich aus dem Tales of Xillia-Manga bekannt. Bei Nachtigal ist sein Name aus dem einfachen Grund im Spiel nie genannt worden, weil er immer "König Nachtigal" genannt wurde, aber bei Rowen klang es in der Tat so, als hätten sie seinen Initial getilgt, wie es zum Beispiel bei den Zweitnamen der meisten Xillia 2-Charaktere der Fall ist.

Das führt mich zuerst zur Frage, ob das so bleiben soll oder ob wir die Artikel verschieben sollen und die vollen Namen stattdessen in die Wissenswertes sollen, wie es bei den anderen Charakteren ebenfalls geschah, die nicht das Glück hatten, bereits in einem Manga zu erscheinen.

Gleichzeitig führt es zur zweiten Frage, wie wir allgemein zu Informationen aus "anderen Medien" stehen. Sicher, wenn sich zwei Dinge widersprechen, gilt das Spiel, das ist gar keine Frage. Aber wenn das Spiel zu etwas keine Information bietet, ein Manga jedoch schon, erachten wir den Manga als kanon? Diese Frage bezieht sich bisher ausschließlich auf Mangas und Animes, da diese zwar von Namco genehmigt, aber üblicherweise nicht kanon sind. Die Novelle "Tales of Symphonia: Successors of Hope" fällt hierbei zum Beispiel raus, weil sie nicht nur von einer Entwicklerin von Tales of Symphonia abgesegnet, sondern von ihr persönlich geschrieben wurde.

Ich freu mich auf eure Meinungen dazu und muss mich nun beeilen, da ich den Bus sonst verpasse. Einen schönen Tag wünsch ich noch!

Combatir

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.