FANDOM


Ayn Felice ist ein Nebencharakter aus Tales of Zestiria.

GeschichteBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Von Felices Eltern ist nichts bekannt, sie hat jedoch einen Zwillingsbruder namens Ayn Talfryn. Die beiden werden von den anderen oft als Ayn-Zwillinge zusammengefasst, da sie meist zusammen anzutreffen sind und stets gemeinsam agieren. Wie die Geschwister zu den Sperlingsfedern und den Verstreuten Knochen gelangt sind, wird nicht deutlich, aber sie waren vermutlich bereits Mitglieder bei den Windreitern und haben deshalb auch die Gründung der anderen beiden Gruppierungen miterlebt.

Fünf Jahre vor Beginn der Handlung wurden die Windreiter, eine Söldnergruppe, von Prinz Konan von Rolance fest angestellt. Durch Dezel jedoch, der die Windreiter im Geheimen gemeinsam mit einem Freund begleitete und nicht wollte, dass ihre Reise endete, "segnete" Konan, der daraufhin ein Komplott schmiedete, um sich selbst auf den Thron zu befördern; hierbei verriet er die Windreiter, deren Anführer, Brad, schließlich getötet wurde.

Die überlebenden Windreiter gründeten die Sperlingsfedern und die Verstreuten Knochen. Wie Eguille, Rosh und ihr Bruder Talfryn zählt Felice zur Familie von Rose, der neuen Anführerin der beiden Gruppierungen.

Tales of ZestiriaBearbeiten

Zusammen mit den anderen Sperlingsfedern erscheint Felice schon früh auf der Brücke nach Damensee, wo sie die Kutsche repariert, die zuvor von Wölfen angegriffen worden ist, um den Weg nach Damensee wieder freigeben zu können. Felice ist zudem dabei, als die Verstreuten kurz darauf Lunarre aufhalten, der Sorey und Mikleo attackiert. Sie erinnert Lunarre an den Ehrenkodex der Gilde, während er von zwei Männern weggetragen wird.

Felice ist wie die anderen namentlichen Mitglieder der Verstreuten Knochen dabei, als die Verstreuten Knochen den Helden die Flucht im Runtafel-Schloss ermöglichen und auch, als Sorey Rose die Anwesenheit der Seraphim in der Ruine von Tintagel offenbart, die für Sorey schmerzhaft endet, weil Rose sich vor Geistern und geisterartigen Stimmen fürchtet. Zusammen mit ihrem Bruder ist es auch Felice, die Kontakt mit Rose in Lastonbell aufnimmt, um darüber zu sprechen, ob sie Mabo-Brötchen oder Currybrötchen vermarkten sollen, und Rose kurzerhand auf die Idee kommt, Mabo-Currybrötchen zu vermarkten. Laut den Ayn-Zwillingen, die kurz darauf in Malory erscheinen, sind diese Brötchen ein Kassenschlager.

Durch einen Hinterhalt, der mitunter von Lunarre eingefädelt wurde, wurde Felice mit Eguille und Rosh von der Armee von Rolance gefangen genommen, mit dem Vorwand, die Verstreuten Knochen hätten die Kardinalin getötet. Mitunter war Lunarre an diesem Plan beteiligt und verriet die Verstreuten Knochen. Im Nachhinein scheint Felice darüber schockiert zu sein, als sie erfahrt, was Lunarre tatsächlich von den Verstreuten Knochen und ihrem Zusammenhalt als Familie hält.

Eine gealterte Felice erscheint im Epilog des Spiels zusammen mit ihrem Bruder vor dem vermeintlichen Grab von Rose.

PersönlichkeitBearbeiten

Laut anderen Mitgliedern der Verstreuten Knochen übertrifft niemand die Ayn-Zwillinge und Rose an Scharfsinnigkeit; vermutlich sind Talfryn und Felice daher vorrangig für die Vermarktung als Sperlingsfedern zuständig. Felice scheint ebenso entgegenkommend wie ihr Bruder zu sein und zeigt auch einiges an Bewunderung für Rose, von deren Ideen sie stets begeistert ist.

WissenswertesBearbeiten

  • Ihr Name Felice ist gleichzeitig der Nachname von Philia Felice, die aus dem nicht in Europa erschienenen Tales of Destiny stammt.

GalerieBearbeiten

CharakterlisteBearbeiten

Charaktere aus Tales of Zestiria
Protagonisten SoreyMikleoAlisha DiphdaLailahEdnaRoseDezelZaveid
Antagonisten HeldalfMaotelus

BartlowEizenFortonLandonLunarreMaltranSymonne

Nebencharaktere Ayn FeliceAyn TalfrynEguilleLucasMayvinMichaelMuseRoshSergei StrelkaSlengeZenrusWeitere Nebencharaktere

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.