Allesteiler - Das Tales of Wiki
Advertisement
Allesteiler  - Das Tales of Wiki

Nachfolgend sind wissenswerte Informationen zu Artorius Collbrande zu finden, der ursprünglich aus Tales of Berseria stammt.

Persönliches[]

  • Velvet offenbart in Tales of Berseria, dass sie mehr als zehn Jahre mit Artorius zusammengelebt hat. Da sie sechzehn Jahre alt war, als dieses Zusammenleben endete, und sie mehr als zehn Jahre zusammenlebten, ist anzunehmen, dass Artorius in die Familie kam, als Velvets Eltern noch lebten oder kurz nachdem sie verstorben sind (also als Velvet fünf Jahre alt war). Sollte Ersteres der Fall sein, ist es gut möglich, dass Velvet ihn genau deshalb eher als Bruder und nicht als Schwager erachtet, weil er sie erstens tatsächlich von klein auf großgezogen hat und zweitens ihre Eltern ihn unter Umständen selbst als "ihren Sohn" in die Familie aufgenommen haben, da er nachweislich bei den Crowes wohnte. Eine Beziehung von Artorius zu Velvets Eltern oder zumindest die Erwähnung, dass er sie kannte, wird im Spiel allerdings nicht vorgenommen. Ganz im Gegenteil behauptet Rokurou einmal, dass Artorius und Celica noch dabei waren, sich kennenzulernen, während Celica schon schwanger war. Dies kann allerdings schlichtweg als Falschaussage erachtet werden, weil auf diese Weise Velvets Aussage, dass sie mehr als zehn Jahre mit Artorius zusammenlebte, absolut nicht passt, da sie ansonsten nur sieben Jahre zusammengelebt hätten.
  • Artorius unterrichtete Velvet darüber, dass er meint, dass in einer Familie niemand mehr geliebt wurde als ein anderer, und dass er sie und Laphicet genauso liebt wie Celica.
  • Es ist anzunehmen, dass Artorius' Frage danach, aus welchem Grund Vögel fliegen, ihm dazu dient, die Gesinnung der gefragten Person zu ergründen. Innerhalb von Tales of Berseria fragt er dies Velvet und Laphicet sowie Eleanor.
  • Artorius und Laphicet hatten einmal gemeinsam geplant, Stachelschweine in Aball zu züchten, weil sich deren Verkauf in der Zeit der schlechten Ernten stark erhöht hat. Es stellte sich jedoch heraus, dass das Temperament der Stachelschweine zu wild war, um sie halten zu können.
  • Wenn das Zusatzdungeon Die Himmelssteppen erfolgreich abgeschlossen wurde, wird die letzte Form von Artorius im Finalkampf nicht Armatisierter Artorius genannt, sondern Vergöttlichter Artorius. Es handelt sich hierbei um eine stärkere Form, aber der Kampfstil bleibt identisch.

Intermediales[]

  • Nach Artorius wird später der Empyreische Thron benannt, der dann den Namen Thron von Artorius trägt und als finales Dungeon in Tales of Zestiria betreten wird, das etwa 1.000 Jahre nach Tales of Berseria spielt. Der Grund hierfür ist zwar nicht bekannt, wird aber wohl an der Tatsache liegen, dass Artorius zu seiner Zeit in der allgemeinen Bevölkerung als Held galt. Zusätzlich kann die Namensänderung von Laphicet unterstützt worden sein, der als Empyreer Maotelus am Empyreischen Thron verweilte, bis er zur Schreinkirche von Pendrago zog. Sein Beweggrund könnte hierbei seine Beziehung zu Artorius sein, die als solche nicht existiert, aber als Vater-Sohn-Beziehung existiert hätte, wenn es zur Geburt von Artorius Sohn gekommen wäre. Dass Laphicet in der Tat an diese Beziehung denkt, zeigt sich darin, dass er kurz nach Artorius' Tod noch Abschied von ihm nahm.

Andere Tales of-Titel[]

Advertisement