FANDOM


Artes (ToB)

Die Auflistung der Artes der Heldin Velvet Crowe aus Tales of Berseria

Artes sind die Attacken der Figuren aus der Tales of-Reihe und damit grundlegender Aspekt des Kampfsystems, der in allen Titeln in Erscheinung tritt.

GeschichteBearbeiten

Der gemeingültige Begriff der Artes ist erst in Tales of the World: Radiant Mythology etabliert, sodass ältere Titel üblicherweise andere Bezeichnungen aufweisen. Im deutschen Sprachraum erschien der Begriff Artes erstmals in der Nintendo GameCube-Fassung von Tales of Symphonia, jedoch ausschließlich in der Synchronisation. Im europäischen Text erschien der Begriff das erste Mal in Tales of Eternia, allerdings werden in diesem Titel nicht alle Artes als solche bezeichnet.
In Tales of Symphonia (GC) und Tales of Phantasia ist der Begriff der Artes im Text gar nicht in Verwendung. In Tales of Symphonia werden sie stattdessen als Techniken bezeichnet, in Tales of Phantasia als Fähigkeiten.

Limitierende FaktorenBearbeiten

Artes sind normalerweise stärker als einfache (namenlose) Angriffe, können im Gegensatz zu diesen aber unter normalen Umständen nicht frei angewandt werden. Stattdessen werden sie durch Ressourcen limitiert, sodass keine Artes zur Verfügung stehen, wenn die entsprechende Ressource geleert ist.

Die Tales-of-Reihe weist mehrere solcher limitierenden Faktoren für die Artes auf. Die älteste und am weitesten verbreitete sind die Technikpunkte (TP). Zusätzlich existieren die Technikzähler (TZ), Angriffszähler (AZ), Serienkapazität (SK), Seelenkette (SK) oder Seelengrad (SG).
Während Technikpunkte, wieder je nach Spiel, durch gewöhnliche Angriffe oder durch unterschiedliche Gummis (meist Orangen- oder Ananasgummis) wieder aufgefüllt werden können, erholen sich die anderen Punkte üblicherweise im Kampf.

GattungenBearbeiten

Grundsätzlich sind Artes in drei verschiedene Gattungen einzuteilen: die Schlag-Artes, die Zauber und die mystischen Artes. Diese drei Gattungen sind ausnahmslos in jedem Titel vertreten, auch wenn sie unter Umständen nicht immer unter diesen Namen erwähnt werden. Die Unterteilung dieser drei Kategorien wird in diesem Wiki vor allem für sämtliche Gegner-Artes-Listen benutzt.

Welche Artes den Schlag-Artes oder Zaubern angehören, wird im Wesentlichen davon abhängig gemacht, ob sie eine Zauberdauer besitzen oder nicht. Die Zauberdauer (oder Wirkdauer) ist der Zeitraum, der benötigt wird, um Artes zu wirken. Schlag-Artes besitzen keine Zauberdauer und werden daher unmittelbar nach Befehlseingabe angewandt. Zauber hingegen besitzen eine Zauberdauer, die von den Artes abhängig unterschiedlich lang sein kann. Ob eine Figur zurzeit einen Zauber spricht oder nicht, ist auf dem Kampffeld meistens daran zu erkennen, dass sich am Boden unter ihr eine magische Glyphe bildet oder sie von leuchtenden Partikeln umgeben ist.

Zusätzlich fügen einzelne Titel gelegentlich weitere Gattungen ein, die das entsprechende Kampfsystem erweitern, aber selten auch in anderen (unabhängigen) Titeln vertreten sind. Es handelt sich bei diesen also nicht um titelübergreifende Artes-Gattungen. Beispiele wären hierfür die explosiven Artes aus Tales of Vesperia, die verbundenen Artes aus Tales of Xillia oder die FOF Changes aus Tales of the Abyss. Meistens können solche Artes ohne weiteres in eine der drei bekannten Kategorien einsortiert werden.

Schlag-ArtesBearbeiten

Schlag-Artes (TotA)

Guy attackiert sein Ziel mit dem Schlag-Arte Final Cross (Tales of the Abyss)

Die Oberkategorie Schlag-Artes stammt aus Tales of Vesperia und wird unter diesem Namen in keinem weiteren Titel mehr erwähnt. Allerdings ist Tales of Vesperia dadurch der erste Titel gewesen, der die unmittelbaren Nahkampfangriffe und heilenden oder unterstützenden Artes ohne Zauberdauer in eine Oberkategorie einteilte. Zur besseren Übersicht wird dieser Begriff in Bezug auf sämtliche Artes ohne Zauberdauer daher in diesem Wiki häufiger genutzt. In vielen Titeln werden die Schlag-Artes mit einem kleinen Schwert bei ihrer Namenseinblendung gekennzeichnet. Auch heilende und unterstützende Artes sind den Schlag-Artes zuzuordnen, sofern sie keine Zauberdauer besitzen. Darunter sind sowohl solche vertreten, die keinen Schaden verursachen, als auch solche, die sowohl einen unterstützenden Effekt besitzen als auch offensiv sind.

In anderen Titeln heißen Schlag-Artes Techniken aus Tales of Symphonia, Skills aus Tales of Eternia, Kriegs-Artes (Tales of Xillia, Tales of Zestiria, Tales of Berseria), Soma- und Hybrid-Artes aus Tales of Hearts R oder Verborgene Artes (Tales of Zestiria, Tales of Berseria). In Tales of Symphonia: Dawn of the New World und Tales of the Abyss besitzen sie die Oberkategorie nicht und werden stattdessen nur in Basis-Artes (Base Artes) und Arkan-Artes (Arcane Artes) unterteilt. In Tales of Link und Tales of the Rays findet eine ähnliche Unterteilung in Slash, Bash und Shot statt. In Tales of Link existiert zusätzlich die Unterteilung Thrust, während in Tales of the Rays einige Spell Artes auch den Schlag-Artes zuzuordnen sind.

ZauberBearbeiten

Zauber (ToS)

Abyssion beschwört den Zauber Flame Lance herbei (Tales of Symphonia)

Die Oberkategorie Zauber existiert im Gegensatz ihrem Gegenstück bereits seit dem ersten Titel Tales of Symphonia und ist auch in dem global älteren Titel Tales of Phantasia vertreten. Zauber (oder Magie) besitzen stets eine Zauberdauer und sind häufig (vor allem in älteren Titeln) in drei verschiedene Stufen unterteilt, die ihre jeweilige Stärke darlegen. Diese Stufen sind Anfänger oder Einsteiger, Fortgeschritten, Mittel oder Kenner und Profi, Hoch oder Experte. In vielen Titeln werden die Zauber mit einem kleinen Zauberstab bei ihrer Namenseinblendung gekennzeichnet. Auch heilende und unterstützende Artes sind den Zaubern zuzuordnen, sofern sie eine Zauberdauer besitzen. Darunter sind sowohl solche vertreten, die keinen Schaden verursachen, als auch solche, die sowohl einen unterstützenden Effekt besitzen als auch offensiv sind.

Für Zauber sind weitere Bezeichnungen bekannt, wie etwa Craymel Artes aus Tales of Eternia, Fonic Artes aus Tales of the Abyss, Geister-Artes aus Tales of Xillia, Seraphische Artes aus Tales of Zestiria oder Malak-Artes aus Tales of Berseria. In Tales of Link und Tales of the Rays sind sie durch die Artes-Kategorie Spell vertreten, obwohl sich in Tales of the Rays unter den Spell Artes auch effektive Schlag-Artes befinden können.

Mystische ArtesBearbeiten

Mystische Artes

Flynn initiiert sein mystisches Arte (Tales of Vesperia)

Mystische Artes sind spezielle Artes und stellen meist die mächtigsten Artes eines Titels dar. Offiziell eingeführt wurden sie unter ihrem englischen Namen Mystic Artes erstmals in Tales of the World: Radiant Mythology. Unter den Namen Lv. 3 Spezial-Attacken oder Beschwörungen aus Tales of Symphonia, Divine Skills aus Tales of Eternia oder gar vollständig unbenannt aus Tales of Phantasia waren sie jedoch auch schon in älteren Titeln vertreten. In älteren Titeln waren die mystischen Artes zudem meistens verborgen und wurden im Titel selbst nicht erwähnt.

Mystische Artes weisen (von den ältesten Titeln abgesehen) grundsätzlich eine Mystische-Artes-Einblendung auf, die die entsprechende Figur im Anime-Stil darstellt und kurz eingeblendet wird, ehe das mystische Arte selbst ausgeführt wird. Sowohl den Beschwörungen von Sheena Fujibayashi als auch den drei verborgenen mystischen Artes aus der Nintendo GameCube-Fassung von Tales of Symphonia fehlt es an solchen Einblendungen, die aber in den späteren HD-Ports hinzugefügt worden sind. Dem einzigen mystischen Arte aus Tales of Phantasia, Dark Blade von Cress Albia, fehlt es ebenfalls an der Einblendung.

Milla Einblendung Xillia

Die Mystische-Artes-Einblendung der Hauptfigur Milla aus Tales of Xillia

Bis zu Tales of Vesperia sind mystische Artes mehr oder weniger verborgene Artes, die keine Tutorials oder andere Erwähnungen erhalten. Ausschließlich die Beschwörungen von Sheena in Tales of Symphonia werden im Kampfbuch des Titels erwähnt und sind daher dessen zweifellos bekanntesten mystischen Artes. Ab Tales of Vesperia erhalten die mystischen Artes üblicherweise Tutorials und werden als normaler Teil des Kampfsystems in eben dieses eingebunden.

Weiterführende LinksBearbeiten

Im folgenden sind die Links zu den einzelnen Artes-Seiten der entsprechenden Spiele zu finden. Dort werden die genaueren Unterteilungen erfasst sowie die speziellen Artes-Gattungen aufgelistet und erklärt, die unter Umständen speziell für einen Titel eingeführt wurden.

Tales of Symphonia Tales of Eternia Tales of Phantasia Radiant Mythology
Tales of Vesperia Dawn of the New World Tales of the Abyss Tales of Graces f
Tales of Xillia Tales of Xillia 2 Tales of Hearts R Tales of Zestiria
Tales of Link Tales of Berseria Tales of the Rays

WissenswertesBearbeiten

  • Im deutschen Handbuch des sonst englischen Titels Tales of the World: Radiant Mythology werden Artes als Künste übersetzt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.