FANDOM


Arende ist ein Nebencharakter aus Tales of Eternia.

GeschichteBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Arende war früher mit Roen Lamoa und Rassius Luine befreundet; eine Beziehung, die sich bis ins Erwachsenenalter hielt, obwohl ihre Mutter, die Königin, Gerüchten zufolge sogar Schuld am Selbstmord von Ras' Mutter gewesen sein soll. Während Arende als Prinzessin aufwuchs, wurden Roen und Ras Rekruten in der königlichen Armee und stiegen bald schon zu höheren Rängen auf.

Arende begann mit der Zeit, romantische Gefühle für Ras zu entwickeln, die dieser zwar nicht erwiderte, ihre Gesellschaft aber zu schätzen wusste. Vor allem in Briefen berichtete er ihr stets von seinen Sorgen, Probleme und Plänen. Roen hingegen entwickelte romantische Gefühle für Arende, von denen nicht bekannt ist, ob sie sich derer bewusst ist. Ähnlich wie Ras bei ihr schätzt sie jedoch auch seine Anwesenheit und vor allem seine Fürsorge, wenn es um ihre Sicherheit geht, auch wenn er ihr das ein oder andere Mal zu übereifrig ist.

Tales of EterniaBearbeiten

Aus der Königsfamilie ist Arende die Einzige, die zunächst Interesse an der Geschichte der Helden zeigt und diese nicht gleich der Blasphemie bezichtigt. Dennoch ist nicht sie es, die die Helden zuerst befreien lässt, als sie aufgrund der Blasphemie ertränkt werden sollen, sondern Claudio Zosimos, der die Berichte von Keele Zeibel gelesen und daraufhin die Distanz zwischen den Welten gemessen hatte, die tatsächlich weniger geworden war, wodurch die Theorie des Grand Falls bestätigt wurde.

Beim Aufenthalt der Helden im Schloss sucht Arende die Helden auf, nur um sich nach ihrem Gesundheitszustand zu erkundigen; dabei wird sie selbstverständlich von Roen begleitet.

Nach der zweiten Prüfung von Seyfert werden die Helden von inferianischen Schiffen umzingelt und gefangen genommen. Arende erfährt hier von Ras' Tod. Als die Helden in der Gefängniszelle auf ihre Strafe warten, wollen sie sich ihre Freiheit erkämpfen, indem sie die Wache überfallen, doch da erscheint statt der gerufenen Wache Arende. Diese will von Ras' letzten Augenblicken hören und erzählt den Helden von den Briefen, die er ihr immer geschickt hatte, in denen er ihr Dinge beschrieb, die sie nicht verstand. Reid Hershel gesteht ihr, dass er sich sicher ist, dass Ras diesen Brief an Arende geschickt hatte, weil er ihr vertraute und jemanden brauchte, der im Falle seines Todes agieren würde.

Arende befreit die Helden, gibt ihnen ihre Ausrüstung zurück und ermöglicht ihnen die Flucht aus Inferia City, damit sie ihre Reise fortsetzen können.

WissenswertesBearbeiten

  • Meredy sagt, dass Arende schöner ist als das Buntglasfenster in der Kirche.

CharakterlisteBearbeiten

Charaktere aus Tales of Eternia
Protagonisten Reid HershelFarah OerstedMeredyQuickieRassius LuineKeele ZeibelChatMax
Antagonisten ShizelNereid

BalirHyades

Nebencharaktere ArendeAylaClaudio ZosimosGalenosMazetRoen LamoaSeyfertWeitere Nebencharaktere

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.