Allesteiler - Das Tales of Wiki
Advertisement
Allesteiler  - Das Tales of Wiki

Nachfolgend sind wissenswerte Informationen zu Amber Klein zu finden, die ursprünglich aus Tales of Phantasia stammt.

Persönliches[]

  • Amber fliegt auf ihrem Besen, indem sie Magie vom Element Blitz anwendet und Magnetismus erzeugt, der sie vom Boden abstößt. Auf dieselbe Weise funktionieren die Ornitechs und auch die Rheairds aus Tales of Symphonia, die fast identisch mit den Ornitechs sind. Rein theoretisch müsste jede Elfe und Halbelfe, die Magie des Elements Blitz beherrscht, auf diese Weise fliegen können.
  • Laut ihres Profils in Tales of Crestoria sind die 39 Kilogramm, die bei Ambers Gewicht angegeben sind, eine Behauptung von ihr selbst und damit nicht überprüft.
  • Amber hatte einige Jahre vor Beginn der Vergangenheit einen Freund und gesteht, dass sie einander so nahe gekommen sind, dass sie sich in Folge daraus keinem Einhorn mehr nähern kann.
  • Durch Amber wird verdeutlicht, dass die Abneigung der Elfen den Halbelfen gegenüber ähnlich ausgeprägt ist wie zur Zeit von Tales of Symphonia. Es ist anzunehmen, dass diese Abneigung sich erneut entwickelt hat und nicht seit Tales of Symphonia konstant so geblieben ist.
  • Amber ist eine schlechte Köchin und führt damit in Tales of Phantasia, dem ersten Titel der Tales of-Reihe, eben diese traditionelle Rolle ein, die in vielen Tales of-Titeln übernommen wird.
  • Wie Raine und Genis Sage aus Tales of Symphonia ist auch Amber eine Halbelfe der ersten Generation: ihre Eltern sind Elfe und Mensch, nicht zwei Halbelfen. Zu Zeiten von Tales of Symphonia sind Halbelfen erster Generation sehr selten, in Sylvarant aufgrund fehlender Elfen sogar eigentlich unmöglich. Wie es zu Tales of Phantasia aussieht, ist nicht bekannt.

Andere Tales of-Titel[]

Advertisement