FANDOM


Agria die Schattenlose, geboren als Nadia Travis, ist eine Widersacherin aus Tales of Xillia und Tales of Xillia 2. Sie ist ein Mitglied der Chimäriade und dient als solches in König Gaius' Elite-Einheit.

PersönlichkeitBearbeiten

Agria ist eine unstete und rachsüchtige Natur, die sich vor allem durch eine hohe Aggression auszeichnet. Sie findet für ihre Widersacher gerne beleidigende Worte und Drohungen und zeigt sich auch ihren Verbündeten gegenüber eher teilweise spielerisch und spöttisch unhöflich, wenngleich nicht gewalttätig. Agria weist eine fürsorgliche Seite auf, die sich vor allem in ihrer Beziehung zu ihrem Sylphhäher Bobo offenbart.

GeschichteBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Geboren als Nadia Travis, stand Agria eine Zukunft in einem der sechs Herrenhäuser Rashugals bevor. Trotz ihres adligen Standes war ihre beste Freundin eine Diener, Prinn, die später Krankenschwester in Fennmont werden würde. Dort kümmert sie sich um Agrias Sylphhäher Bobo, den Agria umsorgte, seit er im Ei war. Nach einem Vorfall im Haus Travis ging Agria verschollen und wurde ein Mitglied der Chimäriade. Als solches arbeitet sie nun für Auj-Oule unter direktem Befehl von König Gaius. Sie agiert hierbei überwiegend als Spionin in ihrer Heimat Rashugal.

Tales of XilliaBearbeiten

Agria ist die erste Bossgegnerin, die in Tales of Xillia bekämpft wird, was unter dem Namen Mädchen in Rot geschieht. Dies ereignet sich unabhängig davon, ob der Pfad von Milla Maxwell oder Jyde Mathis gewählt wurde. Agria verschaffte sich Zugang in das Laforte-Forschungszentrum, in dem sie nach Beweisen der Entwicklung einer Geheimwaffe sucht. Sie begegnet dabei zunächst Jyde, mit dem es zum Kampf kommt. Er erhält jedoch Hilfe von Milla, der es gelingt, Agria zu bezwingen. Dieser Kampf führt dazu, dass Milla sich Jyde als Maxwell offenbart und er sich ihr anschließt, um sicher aus dem Forschungszentrum zu kommen. Milla nimmt von Agria, die nach dem Kampf ihr Bewusstsein verlor, die Schlüsselkarte an sich, mit der sie zur Lanze von Kresnik gelangen kann. Während Jyde und Milla nach der Lanze von Kresnik suchen, erwacht Agria jedoch und verschafft sich ebenfalls Zugang zur Halle der Spyrix. Sie manipuliert dort das Kontrollpult, wodurch die Lanze beginnt, Mana zu absorbieren. Dies tut sie aus Zorn heraus, um Rache an Milla zu nehmen. Dieser gelingt es, die Lanze von Kresnik zu deaktivieren, indem sie den Schlüssel an sich nimmt. Allerdings werden die Vier Großen Geister bei dem Versuch vollständig absorbiert und die Halle bricht zusammen.

Agria in Tales of Xillia

Agria im Tales of Xillia

Agria bleibt danach lange Zeit unerwähnt. Kurz vor dem Krieg im Fezebel-Moor kehren die Helden jedoch nach Fennmont zurück, wo sie Agria aufsuchen, um ihre Informationen über den Aufenthaltsort der Lanze von Kresnik in Erfahrung zu bringen. Es kommt erneut zu einem Kampf, nach dem Agria den Helden rät, sich im Orda-Palast umzusehen. Danach flieht sie, nicht ohne Leia Rolando zu beschimpfen und deren Mühe, die sie in alles steckt, als sinnlos erachtet.

Nachdem das Schisma von der Lanze von Kresnik durchbohrt wurde und Elympionen in Rieze-Maxia einfielen, verbündete Gaius sich mit der Chimäriade mit den Helden, um die E.S.S. Zenethra zu kapern. Hierbei zeichnet sich Agria wie die anderen Mitglieder der Chimäriade also als Verbündete der Helden aus.
Dieser Bund endet jedoch, nachdem Milla ihr eigenes Mana gab und damit den Angriff ihrer Schwester Muzét zerstörte. Diese hatte gedroht, die E.S.S. Zenethra zusammen mit den Helden und der Chimäriade zu zerquetschen. Später kommt es zu der letzten Begegnung der Helden mit Agria in Begleitung von Presa auf der Nia-Khera-Heiligkuppe. Dort wird erneut ein Kampf initiiert, in dessen Verlauf der Boden unter Presa und Agria zusammenbricht. Agria wird von Leia gehalten und könnte gerettet werden, sie reißt sich jedoch selbst aus ihrem Griff und stürzt daraufhin grinsend in den Tod.

Tales of Xillia 2Bearbeiten

Agria erscheint in Tales of Xillia 2, aus Folge ihres Todes in Tales of Xillia, ausschließlich in Splitterdimensionen.
Einmal erscheint sie in Leias Geschichte. In der dort erreichten Splitterdimension Nr. F421C hatte sie den Kampf auf der Nia-Khera-Heiligkuppe überlebt, weil sie Leias Hilfe angenommen hatte. Seither sind die beiden Freundinnen und Agria hilft ihr bei den Nachforschungen für ihre Arbeit als Reporterin. Agria ist außerdem eine Feindin der Elympionen und keine Unterstützerin der Vereinigung von Elympios und Rieze-Maxia. Sie stürzt sich alleine in den Kampf gegen Hangerzamm in der Bermia-Schlucht und erhält Hilfe von den Helden. Ludger Kresnik ist kurz danach dazu gezwungen, den Streukatalysator und damit die Splitterdimension zu zerstören. Er hat die Wahl, Leia nach dem Kampf noch ein Gespräch mit Agria zu ermöglichen oder nicht.

Ein weiteres Mal erscheint Agria in der Geschichte von Gaius, im zweiten Kapitel "Was uns verbindet". Hier taucht Agria zusammen mit dem Rest der Chimäriade in der Splitterdimension Nr. F422D im Mon-Hochland auf. In dieser Dimension ist der König nicht Gaius, sondern dessen Vorgänger Melard. Gaius versucht die Chimäriade abzulenken, während die Helden unbemerkt zu fliehen versuchen. Dies gelingt, bis Wingul Muzét bemerkt und Gaius sich gezwungen sieht, die Chimäriade zu bekämpfen. Diese Splitterdimension regt ihn dazu an zu überlegen, ob die Mitglieder der Chimäriade für ihn nicht nur Untergebene und Verbündete gewesen sind, sondern auch Freunde. Die Helden lassen die Chimäriade im Mon-Hochland zurück und zerstören später die Splitterdimension.

CharakterlisteBearbeiten

Charaktere aus Tales of Xillia und Tales of Xillia 2
Protagonisten ToX Milla MaxwellJyde MathisAlvinElize LutusRowen IlbertLeia Rolando
ToX2 Ludger KresnikElle Mel MartaJyde MathisAlvinElize LutusRowen IlbertLeia RolandoMilla (Splitterversion)GaiusMuzétMilla Maxwell
Antagonisten ToX MaxwellGaiusMuzét

NachtigalGillandJiaoAgriaPresaWingulGoldmagierritter

ToX2 ChronosBisley Bakur

RideauxJulius KresnikOdinVictor

Nebencharaktere ToX Derrick MathisYurgen KitarlIslaIvarKarla OutwayWeitere Nebencharaktere
ToX2 CelsiusIvarNovaVeraWeitere Nebencharaktere

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.